Filmlexikon

Casting

Das Casting ist ein Auswahlverfahren, bei dem es darum geht, für eine bestimmte Rolle einen geeigneten Schauspieler oder eine geeignete Schauspielerin zu finden.

Oft müssen dann die Bewerber für eine bestimmte Rolle vorsprechen. Dann wird in der Regel eine Szene aus dem Drehbuch vorgespielt, so dass der Regisseur des Films erkennen kann, ob sich der Schauspieler oder die Schauspielerin für diese bestimmte Rolle eignet.

Kennst du einen Film für den ein Casting veranstaltet wurde? Einige Schauspieler der Filme "Hanni und Nanni" und "Hände weg von Mississippi" wurden bei Castings entdeckt.

Wichtige Kriterien bei dieser Auswahl sind das Aussehen des Schauspielers, also die Größe, das Gewicht, das Alter, die Haarfarbe und das Gesicht aber auch seine Stimme und seine Ausstrahlung. Es kann aber auch wichtig sein, dass der Bewerber eine bestimmte Fähigkeit hat; zum Beispiel wenn er in einer Rolle reiten oder ein Instrument spielen soll.

Auch wenn der Bewerber ein toller Schauspieler ist, kann es passieren, dass er nicht gut zu der Rolle passt, zum Beispiel, weil man ihn aus anderen Filmen kennt und er da immer eine bestimmte Art von Figuren spielt. Manchmal soll ein Film mit vielen Stars besetzt werden, damit viele Leute ihn sich anschauen wollen, aber es ist auch möglich, dass die Regisseurin oder der Regisseur jemanden sucht, den man noch nie in einem bekannten Film gesehen hat, vielleicht sogar jemanden ohne Schauspielerfahrung.

Zurück zur Übersicht

Wie ein Film entsteht

Kinderfilm-Reporter

Aktionen & Downloads