Die Wiese- ein Paradies nebenan

Kinostart: 04.04.2019 // Ein Jahr hat der Filmemacher Jan Haft beobachtet, was auf einer Wiese wächst, wer da brütet, wohnt und seine Jungen versteckt. Dabei sind wirklich tolle Aufnahmen entstanden. Leider sind die Texte zu den Bildern teilweise zu kompliziert ausgedrückt. Du erfährst, warum wir immer weniger solche tollen Wiesen haben.

Unsere Bewertung

  • 4 von 5 Klappen

Eure Bewertung (5)

  • 4 von 5 Klappen
Ab 6 FSK 0

Beschreibung

Einmal abtauchen in die Wiese bitte und Unglaubliches entdecken - das kannst du in diesem Film ganz prima. Die Filmaufnahmen in Zeitlupe zeigen dir außerdem genau, wie „Kuckucksspucke“ entsteht oder Samenkörner durch die Gegend geschossen werden. Aber der eigentliche Filmstar ist ein Rehkitz, dass immer wieder beobachtet wird. Von seiner Geburt an.  Der Film wird sogar richtig spannend, als der Bauer die Wiese abmähen will. Dort liegt doch das süße Rehkitz im hohen Gras versteckt! Im letzten Moment wird es zum Glück gerettet. Wenn du dir diesen Film anschaust, kommst du Pflanzen und Tieren so nah wie sonst nie. Das ist schön anzusehen und macht Spaß. Die Filmaufnahmen sind wirklich beeindruckend und sehenswert. Diese tollen Bilder aus dem Wiesen-Alltag hätten an manchen Stellen gar nicht so eine auffällige Musik gebraucht.

Dieser Film entführt dich auf eine „Abenteuerwiese“ und zeigt dir, warum wir unsere wilden Wiesen schützen sollten. Ein Kinobesuch, der sich für die ganze Familie lohnt. Oder haben deine Eltern schon gesehen, was eine Feldlerche macht, um ihre Küken vor dem Fuchs zu schützen oder wie ein Pilzsamen an ein Blatt ganz oben kommt? Lasst euch entführen in das Paradies nebenan …

Credits

Titel: Die Wiese- ein Paradies nebenan
Kino-Start: 04.04.2019
Genre: Dokumentation
Land: Deutschland
Jahr: 2019
Regie: Jan Haft
Länge: 90
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 6
FSK: FSK 0

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++