Quelle: G+J Entertainment Media / © Senator Film Verleih  
Ooops! Die Arche ist weg... (Quelle: G+J Entertainment Media / © Senator Film Verleih)

Ooops! Die Arche ist weg...

Oh nein! Eine große Flutwelle droht den Urwald samt Tieren zu überfluten! Gut, dass es die große Arche gibt, die alle Bewohner in Sicherheit bringt. Wirklich alle? Nein! Denn der kleine Nestrier Finny und das Grymp-Mädchen Leah haben leider die Abfahrt des Schiffes verpasst. Wie um alles in der Welt sollen sie nun zu ihren Eltern gelangen?

Unsere Bewertung

  • 4 von 5 Klappen

Eure Bewertung (44)

  • 4 von 5 Klappen
Ab 7 FSK 0 Prädikat besonders wertvoll

Beschreibung

Quelle: G+J Entertainment Media / © Senator Film Verleih

Mutter Grymp und Vater Nestrier sitzen krank vor Sorge auf der Arche und versuchen das Schiff zu wenden. Doch das gefällt dem Kapitän, einem eitlen Löwen mit Föhnfrisur, überhaupt nicht. Finny und Leah haben im Dschungel ganz andere Sorgen: Sie müssen sich nicht nur vor den scheinbar letzten Insel-Bewohnern, einem hinterhältigen Griffin-Pärchen, in Sicherheit bringen. Der Wasserpegel um den Dschungel steigt immer mehr an. Bald gibt es kein Fitzelchen Land mehr für sie. Zu allem Überfluss kann Leah den Nestrier Finny überhaupt nicht leiden und will den Weg zur Arche am liebsten ganz alleine finden …

Das sieht aber übel aus für die beiden! Gemeinsam könnten sie ihre scheinbar ausweglose Situation besser meistern. Doch dazu wird Grymp-Mädchen Leah meistens zu schnell wütend und der freundliche Finny scheint nicht ganz von dieser Welt zu sein. Doch Teamwork bringt sie weiter. Denn zusammen kann man auch scheinbar ausweglose Situationen meistern – das muss Grymp-Mädchen Leah noch lernen. Auch Finny entdeckt erst durch das Abenteuer was seine Stärken sind. In der großartig animierten 3D-Welt des Films könnt ihr übrigens viele lustige Details und schräge Figuren entdecken: eine fipsende Spinne, mümmelnde Nilpferd-Kinder und witzige Anspielungen auf Computerspiele. Damit der 3D-Effekt so richtig zum Tragen kommt, mangelt es natürlich auch in diesem Abenteuer nicht an Action und Slapstick. Und dass das Schicksal von Finnys neuem Freund Mobesy länger ungeklärt bleibt, ist nichts für schwache Nerven. Selbstverständlich wird am Ende doch noch alles gut und ein sehr vergnüglicher Kinonachmittag ist euch sicher. 

Credits

Titel: Ooops! Die Arche ist weg...
Kino-Start: 30.07.2015
DVD-Start: 04.01.2016
Genre: Trickfilm
Land: Deutschland, Luxemburg, Belgien, Irland
Jahr: 2014
Regie: Toby Genkel
Sprecher:
Name Figur
Daniel Kirchberger Finny
Maximiliane Häcke Leah
Christian Ulmen Nestrier-Vater Dave
Katja Riemann Grymp-Mutter Kate
Tilo Schmitz Mobesy
Helmut Gauß Löwe
Länge: 86
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 7
FSK: FSK 0

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++

Extras

Dieser Film wird auch von der Jugend Filmjury empfohlen. Wer das ist?
Das sind Kinder und Jugendliche im Alter von 10-14 Jahren, die in mehreren Städten Deutschlands zusammenkommen, um Kinder- und Jugendfilme zu schauen und für euch zu bewerten. Was der Jugend Filmjury an diesem Film besonders gefallen hat, könnt ihr hier nachlesen.

Elterninfo

files/upload/images/bildmaterial_kooperationen/FBW/Logo FBW.jpgDieser Film hat von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) das Prädikat „besonders wertvoll“ erhalten. Die Begründung finden Sie hier.

Die FBW wurde 1951 als gutachterliche Einrichtung aller Bundesländer gegründet. Unabhängige Jurys mit jeweils fünf Medienexperten bewerten die Filme innerhalb ihres Genres und zeichnen herausragende Werke mit den Prädikaten „wertvoll" 
und „besonders wertvoll" aus.