Filmlexikon

Blu-ray Disc

Der Name Blu-ray kommt aus dem Englischen und bedeutet „blauer Strahl“ (Englisch blue=blau und ray=Strahl). Wie auch eine DVD, bietet eine Blu-ray die Möglichkeit, Filme auf einer runden, silbernen Scheibe zu speichern. Auf einer Blu-ray gibt es aber viel mehr Speicherplatz und deswegen können darauf Videos mit einer noch besseren Bild-Qualität gespeichert werden (obwohl die Bilder auf DVDs heutzutage natürlich auch sehr gut sind).

Film besteht aus vielen Bildern und die einzelnen Bilder bestehen aus Dateninformationen, die wie auf der Festplatte eines Computers gespeichert sind. Im Unterschied zur DVD hat die Blu-ray mehrere Schichten, auf denen Daten gespeichert sind. Um sie lesen zu können, bracht der Blu-ray-Player einen stärkeren Laser. Ein Unterschied ist außerdem, dass eine Blu-ray-Disc ein wenig teurer als eine DVD ist. Für eine Blu-ray braucht ihr außerdem ein Gerät, das diese Discs erkennen und abspielen kann. Ein einfacher DVD-Player reicht da nicht mehr aus. Bald schon wird es 4k-Player geben. 4k übertrifft selbst Blu-ray noch einmal in seiner Schärfe und Genauigkeit. Das ist dann Video für Adleraugen!