Filmlexikon

Budget

„Wie bitte? Das kostet 50 €? Ich darf höchstens 5 € ausgeben.
50€ liegt weit über meinem Budget!“

Mit Budget ist eine festgelegte Geldsumme gemeint, die nicht überschritten werden darf. Bevor Filmemacher überhaupt anfangen zu planen, wissen sie meist schon, wie viel Geld der gesamte Film kosten darf. Gagen, Drehgenehmigungen, Kostüme und und und – alles kostet Geld.  Damit nicht zu viel ausgegeben wird, müssen alle Kosten, die für einen Film anfallen, aufgestellt und immer im Auge behalten werden.

Filme, die nur ein sehr kleines Budget zur Verfügung haben, nennt man auch „Low-Budget-Filme“.  „Low-budget“ ist Englisch und bedeutet „wenig Budget“. Was für den einen allerdings wenig ist, kann für den anderen schon unfassbar viel sein. Das spielt für „No-Budget-Filme“ überhaupt keine Rolle, denn sie müssen komplett ohne Budget auskommen.

Über einen guten Film entscheidet allerdings nicht nur das Budget, sondern auch und vor allem eine gut erzählte Geschichte!