Filmlexikon

Filmstar

Bestimmt kennst du Zac Efron aus „High School Musical“ oder willst vielleicht so sein wie Miley Cyrus als „Hannah Montana“. Obwohl Zac und Miley noch so jung sind, sind sie schon kleine Filmstars, also Schauspieler, die sehr berühmt sind und bewundert werden. „Star“ bedeutet übersetzt „Stern“, ein Begriff der deswegen so gut passt, weil Sterne ja funkeln und auch für viele Fans von ihren Stars ein Glanz ausgeht: Sie bewundern ihre eleganten Kleider, ihr tolles Aussehen und wünschen sich vielleicht, genauso berühmt und reich zu sein. 

Manche Filmstars werden dafür bewundert, dass sie besonders wandelbar sind und immer wieder in andere Rollen schlüpfen können. Andere Schauspieler und Schauspielerinnen wiederum spielen immer wieder ähnliche Figuren und werden mit einem bestimmten Genre verknüpft, in dem sie Stars sind. Diese Stars haben also ein bestimmtes Image, das heißt, bestimmte Bilder, bestimmte Vorstellungen, die mit ihnen verknüpft sind. Der Star kann für eine Rolle im Film besetzt werden, die zu diesem Bild passt, aber es kann auch sehr spannend und überraschend sein, wenn der Star eine ganz gegensätzliche Figur spielt, wenn zum Beispiel einer, der sonst in => Komödien immer rumblödelt, in einem Film eine sehr ernste Figur spielt.