Filmlexikon

Kino

Kino, Lichtspieltheater, Lichtspielhaus, Filmtheater - all diese Ausdrücke bezeichnen einen magischen Ort. Hier kann man sich in andere Welten entführen lassen, mit seinen Helden Abenteuer bestehen, Liebesschwüre austauschen und sich über die Missgeschicke anderer kaputtlachen.

Ah, das Kino! Ein Cineast würde dir wahrscheinlich sagen, dass es der einzig richtige Ort ist, um sich Filme anzuschauen! Warum? Weil du dich im abgedunkelten Saal ganz auf die Bilder konzentrierst, in den gemütlichen Sessel und den Film versinken kannst, gemeinsam mit anderen Zuschauern mitlachst, mitweinst oder mitfieberst, der Ton von allen Seiten kommt, weil du auf der großen Leinwand alle Details erkennen kannst und nicht von Werbung aus deinem Filmerleben herausgerissen wirst.

Früher war das Kino tatsächlich der einzige Ort, an dem man sich Filme anschauen konnte, aber seit der Erfindung des Fernsehers müssen sich die Kinobetreiber und Filmproduzenten immer wieder etwas Neues einfallen lassen, damit viele Zuschauer ins Kino gehen. Das ist bestimmt einer der Gründe, warum in letzter Zeit immer mehr Filme in 3D gedreht werden - der 3D-Effekt sieht nämlich nur im Kino gut aus!