Filmlexikon

Kulisse

Wenn du einen Film über Ritter drehen möchtest, dann wäre eine Ritterburg der perfekte Hintergrund dafür, oder? Wenn Du keine Burg vor der Tür hast, dann baust du eben eine aus Pappkartons. Genau das ist eine Kulisse, ein Hintergrund der zum Film passt und extra dafür gebaut wird. Man muss keine Kulissen bauen, wenn man einen Drehort findet, der genau so aussieht wie man es möchte.

Für den Film „Heidi“ wurde zum Beispiel in Städten gedreht, wo es noch viele alte Häuser gibt. Im Film sieht es dann so aus, als ob diese Häuser alle in Frankfurt sind. Weil die Filmemacher wollten, dass alles wie in Frankfurt vor über hundert Jahren aussieht, mussten sie alte Häuser suchen und als Kulisse benutzen. Auf dem Gelände des Filmstudio Babelsberg in Potsdam gibt es große Kulissen, die zum Beispiel wie eine Straße in Paris oder New York aussehen können.