Filmlexikon

Offenes Ende

Hast du schon mal einen Film gesehen, bei dem du am Ende dachtest, da fehlt etwas, oder bei dem Fragen nicht beantwortet wurden? Dann hast du einen Film mit einem offenen Ende geschaut. Der Film endet dann anders als zum Beispiel ein Film mit einem Happy End. Ein offenes Ende ist es dann, wenn nicht alle Fragen beantwortet werden, nicht alle Geheimnisse auflöst werden oder es keinen eindeutigen Abschluss gibt.

Es kann natürlich sein, dass manchmal vergessen wurde, manche Dinge aufzuklären, doch ganz oft ist das beabsichtigt. Ein Cliffhanger ist zum Beispiel ein offenes Ende. Dann gibt es häufig eine Film-Fortsetzung, in der die Geschichte noch weiter erzählt wird.

Es gibt aber auch Filme mit einem offenen Ende, die keine Fortsetzung haben, und die mit Absicht eine Geschichte nicht auflösen oder zu Ende erzählen. Diese sollen dann zum Beispiel den Zuschauer zum Nachdenken bringen oder auch zeigen, dass ein Problem nicht einfach so gelöst werden kann, sondern über die Filmhandlung hinaus besteht. Viele Animes haben ein solches offenes Ende.