Filmlexikon

Running Gag

Ein „Running Gag“ ist ein witziger Spruch oder eine witzige Handlung, der oder die sich in einem Film, einer Filmreihe oder auch in einer Serie wiederholt.

Dabei muss die Situation aber nicht immer genau gleich sein. Ein „Running Gag“ kann der lustige Spruch einer Figur sein, den sie öfter sagt in unterschiedlichen Situationen, wie zum Beispiel Obelix, der immer wieder „Die spinnen, die Römer“ sagt. Oder es ist eine Handlung, die sich öfter wiederholt, aber von verschiedenen Personen, zum Beispiel, wenn sich verschiedene Figuren immer wieder an einer bestimmten Stelle den Kopf stoßen oder stolpern.

Damit es nicht langweilig wird, wenn sich ein „Running Gag“ wiederholt, werden viele der Witze oder der witzigen Aktionen so umgestaltet, dass man sie noch wiedererkennt, aber sie doch abwechslungsreich sind, also nicht immer ganz genau gleich sind. Weißt du noch, wie Dorie in „Findet Nemo“ immer wieder Nemos Namen vergisst und einfach Namen wie Klitschko oder Silvio nennt? Das ist ein gutes Beispiel für einen „Running Gag“, ein Witz oder ein witziges Element, der auch mehr als einmal funktioniert.