Filmlexikon

Split Screen/ Bildschirmaufteilung

Vielleicht hast du ja schon mal auf den Bildschirm einer Überwachungskamera geschaut. Da ist der Bildschirm oft in viele kleine aufgeteilt, damit man möglichst viele verschiedene Blickwinkel hat. Bei Nachrichtensendungen im Fernsehen wird auch oft ein „Split Screen“ benutzt, vor allem bei einem Interview. Da kann man dann auf dem einen Bild den Nachrichtensprecher sehen, der Fragen stellt, und auf dem anderen Bild denjenigen, der die Fragen beantwortet und gerade in einer anderen Stadt oder einer anderen Land ist.

Beim Film wird der „Split Screen“ oft verwendet, um zwei oder auch mehrere Situationen zu zeigen, die gleichzeitig passieren. Das ist dann wie in einer Parallelmontage, nur, dass du beides gleichzeitig siehst. Dabei steigt durch den „Split Screen“ oft die Spannung, wenn du zum Beispiel zwei Figuren dabei beobachten kannst, wie sie auf verschiedenen Wegen zu einem bestimmten Ziel um die Wette laufen. Oder wenn eine Figur auf dem Weg zu einer anderen ist, um ihr zu helfen, aber auf dem anderen Bild siehst du, wie die andere Figur immer mehr in Bedrängnis gerät.