Die Winzlinge – Abenteuer in der Karibik

Was für ein Pech! Neugierig ist der Marienkäfer mit seinem Nachwuchs den Rufen seines Freundes, der netten schwarzen Ameise, in ein Lagerhaus gefolgt. Und dann ist der kleine Marienkäfer plötzlich weg. Gefangen in einer Kiste, die in die Karibik geschickt werden soll. Selbstverständlich geht der tapfere Marienkäfer mit auf die Reise.

Unsere Bewertung

  • 3 von 5 Klappen

Eure Bewertung (5)

  • 4.5 von 5 Klappen
Ab 6 FSK 0 Prädikat besonders wertvoll

Beschreibung

Wagemutig bahnt er sich mit Hilfe einer Kakerlake den Weg durch einen Flughafen und kann das Flugzeug mit der Kiste gerade noch im letzten Moment erreichen. Endlich am Zielort angekommen, ist aber noch lange nicht wieder alles in Butter. Denn hier lauern nicht etwa rote Ameisen den beiden französischen Marienkäfern auf, sondern eine Gottesanbeterin mit Scherenhänden und eine haarige, riesige Spinne. Was für ein Glück, dass es dort auch eine ganz ähnliche, freundlich gesinnte Marienkäferart gibt – und dass auch die beiden besten Freunde des Marienkäfers, eine kleine Spinne und eine Ameise, mit abenteuerlichen Transportmitteln die Reise von Frankreich in die Karibik antreten, um den Marienkäfern zu helfen.

Die Landschaftsaufnahmen sind echt, die Insekten aber entstanden am Computer. Wenn du bereits die gleichnamige Fernsehserie oder den ersten Kinofilm Die Winzlinge – Operation Zuckerdose gesehen hast, dann weißt du, wie komisch und niedlich diese Mischung aus Real- und Trickfilm ist. Wer hätte gedacht, dass ein Marienkäfer, eine Ameise und eine Spinne so knuddelige Helden sein können, denen man gerne folgt? Dass sie kein Wort sprechen, macht überhaupt nichts. Durch ihre Bewegungen und die Töne, die sie von sich geben, erzählen sie dir alles, was du wissen musst.

Und doch fehlt diesem toll animierten Abenteuer mit den ungewöhnlichen Stars etwas. Wir sehen nun zwar zum ersten Mal exotische Tiere, vor denen sich die Helden meist in Sicherheit bringen müssen. Aber insgesamt ist die Geschichte doch nur ein großer Hindernislauf: Bösen roten Ameisen ausweichen. Einem Flugzeug hinterherfliegen. Gottesanbeterinnen ausweichen. Aus einem Spinnennetz entkommen. Über ein stürmisches Meer segeln. Das Zusammenspiel der Figuren kommt dabei einfach ein bisschen zu kurz, vor allem auch, weil die Freunde lange Zeit voneinander getrennt sind. Dass es am Schluss noch eine Mahnung gibt, die Natur zu schützen, ist zwar ehrenwert. Aber auch die wirkt leider ein bisschen aufgesetzt. Vielleicht wäre es besser gewesen, sich ein weiteres Abenteuer in der näheren Umgebung der Insekten auszudenken. Manchmal ist weniger einfach mehr.

Credits

Titel: Die Winzlinge – Abenteuer in der Karibik
Originaltitel: Minuscule – Les mandibules du bout du monde
Kino-Start: 21.02.2019
DVD-Start: 09.08.2019
Genre: Abenteuerfilm, Trickfilm
Land: Frankreich
Jahr: 2018
Regie: Thomas Szabo, Hélène Giraud
Länge: 91
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 6
FSK: FSK 0

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++

Extras

Dieser Film wird auch von der Jugend Filmjury empfohlen. Wer das ist?
Das sind Kinder und Jugendliche im Alter von 10-14 Jahren, die in mehreren Städten Deutschlands zusammenkommen, um Kinder- und Jugendfilme zu schauen und für euch zu bewerten. Was der Jugend Filmjury an diesem Film besonders gefallen hat, könnt ihr hier nachlesen.

Elterninfo

Dieser Film hat von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) das Prädikat „besonders wertvoll“ erhalten. Die files/upload/images/bildmaterial_kooperationen/FBW/Logo FBW.jpgBegründung finden Sie hier.

Die FBW wurde 1951 als gutachterliche Einrichtung aller Bundesländer gegründet. Unabhängige Jurys mit jeweils fünf Medienexperten bewerten die Filme innerhalb ihres Genres und zeichnen herausragende Werke mit den Prädikaten „wertvoll"und „besonders wertvoll" aus.