Ailos Reise - Große Abenteuer beginnen mit kleinen Schritten

Kinostart: 14.02.2019 // Ailo ist ein kleines Rentier. Es kommt hoch im Norden zur Welt und erlebt in sein ersten Lebensjahre. Ein Tierfilm mit wunderschönen Natur- und Tier-Aufnahmen.

Unsere Bewertung

  • 4 von 5 Klappen

Eure Bewertung (1)

  • 4 von 5 Klappen
Ab 10 FSK 0

Beschreibung

Das Rentier Ailo kommt im April zur Welt. Sein Leben ist von Anfang an aufregend aber auch voller Abenteuer. „Rentiere“ – ja, es gibt sie wirklich! Nicht nur als Zugtiere für den Schlitten des Weihnachtsmannes. Sie leben in großen Herden im hohen Norden, nahe des Polarkreises. Dort, wo es kaum Pflanzen gibt und die Landschaft viele Monate schneebedeckt ist. Dort, wo noch viele andere Tiere, wie Polarfüchse, Elche, Adler, Eichhörnchen, Lemminge oder Wölfe leben. Manchen von ihnen begegnet Ailo mit Neugier und vor anderen muss er sich sehr in Acht nehmen.

Zwar ist dieser Film ein Dokumentarfilm. In dieser Art von Filmen wird das Leben in der freien Natur eigentlich eher beobachtet. Doch in „Ailos Reise“ wird auch die besondere Geschichte eines heranwachsenden Rentiers erzählt. In etwa so wie in einem Spielfilm, wo es eine Hauptfigur gibt und die Zuschauer seiner Geschichte folgen. Manchmal erscheinen Tiere im Film als Fabelwesen, in denen wir eigentlich den Charakter und das Verhalten von Menschen wiedererkennen sollen. In anderen Filmen werden Tiere oft durch einen Erzähler witziger und niedlicher gemacht, als sie eigentlich sind. In „Ailos Reise“ gibt es auch eine Voice-Over-Erzählerin (die nicht im Bild erscheint). Das ist die Schauspielerin Anke Engelke. Du kennst sie vielleicht schon, denn sie spielt in „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ die schlecht gelaunte Eisverkäuferin. Sie macht das weider richtig gut, denn durch ihre Kommentare und Erzählungen wird dir in diesem Film sehr schön klar, wie es sich anfühlt, ein kleines Rentier zu sein und wie es ist, seine Welt zu entdecken. Zusätzlich erfährst du auch viel über die fernen Landschaften im Norden und wie gefährdet Pflanzen und Tiere dort sind. Ailos Aufwachsen erlebst du in großartigen Kameraaufnahmen. Mit viel Einfühlung und großer Spannung wird dich der Film über das Rentier-Junge bezaubern.

Credits

Titel: Ailos Reise - Große Abenteuer beginnen mit kleinen Schritten
Originaltitel: AÏLO: UNE ODYSSÉE EN LAPONIE
Kino-Start: 14.02.2019
Genre: Tierfilm
Land: Frankreich/Finnland/Deutschland
Jahr: 2018
Regie: Guillaume Maidatchevsky
Darsteller:
Name Figur
Anke Engelke Erzählerin
Länge: 86
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 10
FSK: FSK 0

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++