Wildhexe

Kinostart: 25.10.2018 // In der Schule läuft für Clara eigentlich alles prima. Sie hat eine Mädelsclique, ihr bester Freund Oskar ist gut drauf. Nur die Sache mit dem Alptraum macht Clara Sorgen: „Du bist die Auserwählte“, ruft eine geheimnisvolle Stimme. Wie unheimlich. Und als eine Katze sie kratzt, kann sie Tierstimmen verstehen. Ihre Mutter weiß warum.

Unsere Bewertung

  • 3 von 5 Klappen

Eure Bewertung (4)

  • 3.5 von 5 Klappen
Ab 10 FSK 6

Beschreibung

Wie ihre Mutter Mille ist Clara eine Wildhexe. Aber erst, als Clara zu ihrer Tante Isa in die Berge gebracht wird, beginnt sie zu verstehen. Isa bildet Wildhexen aus, die zu Wächterinnen der Wilden Welt werden, die Natur achten und dafür sorgen, dass sie im Gleichgewicht bleibt. Die gleichaltrige Kahla ist schon etwas länger in der Ausbildung und wird in der einsamen Berggegend eine gute Freundin. Gemeinsam üben die Mädchen, ihre magischen Kräfte richtig einzusetzen. Und beide entdecken ihren Wildfreund. Claras ist eine schwarze Katze, die sich in ihren Freund Oscar verwandeln kann und sie beschützt. Das kann Clara gebrauchen, denn die alte Hexe Bravita will sich durch Claras Blut aus dem Totenreich befreien und die Macht über die Wilde Welt erlangen.

Besonders schöne Landschafts- und Naturaufnahmen bietet dir dieser Film und mit Clara erfährst du, wie Menschen die Natur achten können. Die Geschichte führt dich ins Reich von Fantasy und Märchen, wenn die Hexe Chimära Clara mit ihrer Stimme hypnotisieren will und Bravita sich aus ihrem Gefängnis aus Eis befreien will. Da wird es richtig unheimlich, durch Blitze, Donner, Nebel und Geräuscheffekte; zusätzlich machen Licht- und Schattenspiele zusammen mit kalten und düsteren Farben die Szenen besonders spannend. Für Nervenkitzel und Schauwerte ist also gesorgt. Nur leider gelingt es der Clara-Darstellerin Gerda Lie Kaas nicht immer, ihre Rolle auszufüllen.
Sicher kannst du verstehen, dass Clara in der Schule keine Außenseiterin sein möchte. Nur um dazu zu gehören, tut sie einige Dinge, die sie eigentlich gar nicht so gerne mag. Als sie ihre magischen Kräfte entdeckt, wird sie in den Augen der anderen richtig merkwürdig. Diesen inneren Zwiespalt und viele andere Gefühle muss die junge Schauspielerin ausdrücken - das gelingt ihr leider nicht immer gut. Dennoch merkst du deutlich, wie sich Clara im Film verändert. Lehnt sie es anfangs noch ab, eine Wildhexe zu sein, so wächst sie nach und nach in ihre Aufgabe hinein und spürt, was sie bewirken kann. Du kannst aber sicher sein, dass Clara stark genug ist, die Herausforderung zu überstehen. Schließlich ist sie eine Wildhexe.

 

Credits

Titel: Wildhexe
Originaltitel: Vildheks
Kino-Start: 25.10.2018
Genre: Fantasy, Kinderbuchverfilmung, Märchen, Tierfilm
Land: Dänemark
Jahr: 2018
Regie: Kaspar Munk
Darsteller:
Name Figur
Gerda Lie Kaas Clara
Sonja Richter Tante Isa
Signe Egholm Olsen Claras Mutter Mille
Vera Mi Fernandez Bachmann Kahla
Albert Werner Rønhard Oskar
May Simón Lifschitz Hexe Chimära
Länge: 99
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 10
FSK: FSK 6

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++

Extras

Vielleicht kennst du ja schon die gleichnamige Buchreihe von Lene Kaaberbøls, aus der der Film entstand – oder du bekommst Lust, die Bücher jetzt zu lesen.