• Video zum Film „Der Junge und der Wolf“
  • Szenenbild aus dem Film „Der Junge und der Wolf“
  • Szenenbild aus dem Film „Der Junge und der Wolf“
  • Szenenbild aus dem Film „Der Junge und der Wolf“
  • Szenenbild aus dem Film „Der Junge und der Wolf“
  • Szenenbild aus dem Film „Der Junge und der Wolf“
  • Szenenbild aus dem Film „Der Junge und der Wolf“

Der Junge und der Wolf

Der Junge Sergeï gehört zum Volk der Ewenen, einem Nomadenstamm mit uralten Traditionen und Brauchtümern. Erst 16 Jahre alt ist Sergeï, als ihm sein Vater die kostbare Rentierherde des Clans anvertraut. Ganz allein soll er die Tiere von Weidegrund zu Weidegrund führen und sie vor dem Erzfeind der Ewenen schützen: dem Wolf. Nur so kann sich Sergeï als Mann beweisen.

Als Sergeï auf den einsamen Hochebenen tatsächlich einer Wolfsfamilie begegnet, bringt er es nicht übers Herz, sie zu töten. Stattdessen gewinnt er nach und nach ihr Vertrauen, auch wenn er damit die Anweisungen seines Vaters missachtet. Einzig das Mädchen Nastazya, in das er sich verliebt, wird von Sergeï in seine geheime Freundschaft zu den Wölfen eingeweiht. Gemeinsam verbringen sie einen Sommer voll unbeschwerter Liebe auf den Hochebenen. Noch ahnen sie nicht, dass der eifersüchtige Wladim aus dem Clan ihrem Wolfsgeheimnis auf der Spur ist. Als mit dem Einbruch des Winters die Rentiere vor den hungrigen Wölfen nicht länger sicher sind, muss Sergeï sich endgültig entscheiden, wer ihm wichtiger ist: sein Clan oder die Wölfe.

Dieser Film zeigt fesselnde Wolfsaufnahmen vor den eisigen Weiten einer atemberaubenden Landschaft und gibt einen Einblick in das Leben eines Volkes, das untrennbar mit den Gesetzen der Natur verbunden ist. Oftmals erscheinen diese Gesetze unbarmherzig und sind nicht immer einfach zu verstehen. So geht es auch Sergeï, in den du dich deswegen bestimmt gut hineinversetzen kannst. So kann der einfühlsame Junge nicht akzeptieren, wie hart sein Clan gegen die Wölfe durchgreift. Doch dann versteht Sergeï, dass auch ein zahmer Wolf immer noch ein wildes Tier ist, das vor allem seinen Instinkten gehorcht und ein echtes Miteinander zwischen Mensch und Wolf niemals möglich sein wird.

Dieser Ausflug in die fremde Welt Sibiriens lohnt sich nicht nur für Wolfsfans. Doch ihr solltet aus dem Alter heraus sein, in dem ihr Küssen eklig findet. Denn zwischen Sergeï und Nastazya wird es ganz schön romantisch.