• Video zum Film „Der Pfad“
  • Szenenbild aus dem Film „Der Pfad“
  • Szenenbild aus dem Film „Der Pfad“
  • Szenenbild aus dem Film „Der Pfad“
  • Szenenbild aus dem Film „Der Pfad“
  • Szenenbild aus dem Film „Der Pfad“
  • Szenenbild aus dem Film „Der Pfad“
  • Szenenbild aus dem Film „Der Pfad“
  • Szenenbild aus dem Film „Der Pfad“

Der Pfad

Demnächst auf Homevideo: 08.12.2022

Im Jahr 1940 gerät der zwölfjährige Rolf in ein lebensbedrohliches Abenteuer. Es herrscht der Zweite Weltkrieg, und Rolf und sein Vater, der in Berlin als bekannter Journalist und Schriftsteller verfolgt wird, wollen von Südfrankreich aus über einen geheimen Pfad Spanien erreichen. Ihr Ziel: New York, wo Rolfs Mutter sie bereits erwartet.

Auf ihrer Flucht sind Rolf und sein Vater nicht allein. Zunächst begleitet sie Rolfs quirliger Hund Adi, später staunen beide nicht schlecht, als sie Núrnia begegnen, die sie über die Berge führen soll: Das spanische Mädchen ist in Rolfs Alter und hat seine Eltern im Bürgerkrieg verloren. Deshalb ist Núrnia zu Beginn sehr ernst und verbietet Rolf streng, Adi mitzunehmen, weil der Hund sie auf dem Gebirgsweg ungewollt verraten könnte. Rolf ist empört und schmuggelt Adi im Rucksack mit – was schlimme Folgen hat: Deutsche Soldaten verhaften Rolfs Vater. Nun sind Rolf und Núrnia auf sich allein gestellt, und ihr Abenteuer ist noch längst nicht zu Ende. Rolf ist verzweifelt und will seinen Vater befreien, wobei er ein ums andere Mal auf Núrnias Hilfe angewiesen ist. Zusammen verstecken sie sich, bis Rolf selbst Verantwortung übernimmt und Núrnia mutig zur Seite steht.

So erzählt der Film die mitreißende Geschichte einer großen Freundschaft: Über Grenzen und Gefahren hinweg finden Rolf und Núrnia zueiander und lernen, sich zu vertrauen. Vieles geschieht noch bis zum Ende dieses spannenden Films, der dir mit eindringlichen Bildern die Flucht der Kinder über die wilden Berge hoch über dem Mittelmeer näherbringt. Was Du wahrscheinlich nicht weißt: Rolf und Núrnia sind zwar erfundene Figuren aus einem Roman, doch den Pfad gab es wirklich: Vor 80 Jahren flohen über ihn viele Deutsche vor der verbrecherischen Diktatur der Nationalsozialisten. Ihre Hoffnung: Wenn sie es erst einmal über die Pyrenäen geschafft haben, dann können sie über Spanien weiter nach Portugal, um dort ein Schiff in die Freiheit nach Amerika zu erreichen. Vieles erklärt dir der Film dazu, vieles aber wirst du später erfragen müssen. Aber du kannst dich darauf verlassen: Was du dabei über diese Kapitel der deutschen Geschichte erfährst, ist zwar oft beklemmend, aber mindestens so spannend wie dieser tolle Film.