Das doppelte Lottchen [aus dem Jahr 2017]

Kinostart: 05.07.2018 // Als Luise in den Sommerferien im Ferienheim am Wolfgangsee eintrifft, begegnet sie Lotte. Die sieht exakt aus wie Luise, ist ansonsten aber völlig anders. Anderes Outfit, redet wenig, ist gern allein und interessiert sich für Mozart aber überhaupt nicht für Sport. Warum sich die zwei zum Verwechseln ähnlich sehen finden sie bald heraus.

Unsere Bewertung

  • 4 von 5 Klappen

Eure Bewertung (2)

  • 4.5 von 5 Klappen
Ab 7 FSK 0

Beschreibung

Als Lotte eines nachts vor lauter Heimweh weinen muss, ist es Luise, die sie tröstet. So freunden sich die beiden langsam an und erzählen sich von den wichtigen Menschen um sie herum. Lotte lebt mit ihrer Mutter in einer kleinen Wohnung in Frankfurt; Luise ist bislang mit ihrem Musiker-Vater Jan und dessen besten Freund Mo durch Afrika getingelt und soll nun in Salzburg leben. Dort soll eine neue Kinderoper aufgeführt werden, für die Jan engagiert wurde. Als Lotte und Luise herausfinden, dass sie tatsächlich Zwillinge sind, sich die Eltern aber trennten, als sie noch Babys waren, steht ihr Plan fest. Sie tauschen die Rollen und Lotte lebt nun als Luise bei Vater Jan und Luise zieht als Lotte zur Mutter.

Erich Kästner hat das Buch „Das doppelte Lottchen“ vor über 70 Jahren geschrieben. Die Geschichte um die Zwillingsmädchen, haben deine Großeltern vielleicht schon deinen Eltern vorgelesen oder den Schwarz-weiß-Film oder Trickfilm mit ihnen angeschaut. Für diesen neuesten Spielfilm wurden viele Dinge moderner gemacht, das siehst du an der Kleidung, den Wohnungseinrichtungen und den Smartphones der Mädchen. Luise und Lotte werden von den Zwillingen Delphine und Mia gespielt und die machen ihre Sache wirklich toll, dabei haben sie beide zum ersten Mal eine Filmrolle gespielt. Also hat der Regisseur auch gute Arbeit geleistet, denn wenn die Mädchen sprechen, klingt das immer passend und du meinst beim Zuschauen, dass sie tatsächlich im Ferienheim ihren Spaß haben, in der Oper bei den Proben sind oder bei den Eltern zuhause. Spannend ist, wie sie fast wie Detektivinnen herausfinden, was in ihrer Familie passiert ist – die Erwachsenen erzählen Kindern eben nicht alles. Viel Mut beweist Lotte als sie ihr Zuhause mit Luise tauscht und zum eigentlich fremden Vater zieht und auch Luise lernt ihre Mutter erst jetzt richtig kennen. Wie die zwei sich trotz der weiten Strecke zwischen Salzburg und Frankfurt ganz nah sein können, schaust du dir am besten selbst im Kino an.

 

Credits

Titel: Das doppelte Lottchen [aus dem Jahr 2017]
Kino-Start: 05.07.2018
DVD-Start: 14.09.2018
Genre: Kinderbuchverfilmung, Komödie
Land: Deutschland
Jahr: 2017
Regie: Lancelot von Naso
Darsteller:
Name Figur
Delphine Lohmann Lotte
Mia Lohmann Luise
Alwara Höfels Charlize (Mutter)
Florian Stetter Jan (Vater)
Oliver Wnuk Mo
Margarita Broich Frau Muthesius
Länge: 93
Farbe: Farbe
Seitenverhältnis: 1:1,85; 16:9
Altersempfehlung: 7
FSK: FSK 0

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++