Der geheime Garten

Kinostart: 15.10.2020 // Nach dem tragischen Tod ihrer Eltern muss sich die 10 jährige Mary von Indien auf den Weg in die alte Heimat machen – nach Schottland. Hier lebt sie von nun an bei ihrem Onkel, der derart in seine Traurigkeit über das frühe Ableben seiner Frau versunken ist, dass er sich weder um Mary, noch um seinen eigenen Sohn Colin kümmern kann.

Unsere Bewertung

  • 4 von 5 Klappen

Eure Bewertung (0)

  • 0 von 5 Klappen
Ab 9 FSK 6 Prädikat besonders wertvoll

Beschreibung

So ist Mary ganz auf sich allein gestellt in dem riesigen Gutshaus und beginnt damit, die Gegend zu erkunden. Colin lernt sie erst später kennen, denn der ist weit weg in einem anderen Flügel des Schlosses und verlässt nie das Bett, weil er glaubt, dass er nicht laufen kann. Aber wenn ihr das Buch „Der geheime Garten“ von Frances Hodgson Burnett gelesen habt wisst ihr, dass Mary alles daran setzt, ihren Cousin aus seiner Verzweiflung heraus zu holen. Helfen wird ihr dabei Dickon, ein Junge, der oft durch die nebligen Moore streift. Gemeinsam entdecken sie den verwunschenen Garten, der so fantastisch blüht und magische Kräfte hat.  

Der Garten ist dann auch der größte Unterschied zu dem Buch. Im Film ist er von Anfang an wunderschön und hat Zauberkräfte. Im Roman entfalten die Kinder die Magie des Gartens selber und dass Colin gesund wird, liegt an den gärtnerischen Künsten, mit denen die Freunde dem Garten zu neuer Blüte verhelfen und Colin damit neuen Lebenswillen findet. Im Film aber ist es gleich ein Paradiesgarten, in dem die Drei nichts tun müssen, außer herumzutoben und glücklich zu sein. Das ist Computer-technisch toll gelöst, wenn die Blumen plötzlich erblühen, oder wenn Colin wütend wird und die grünen baumhohen Blätter vertrocknen. Der Film ist übrigens von denselben Produzenten, die auch Harry Potter und Paddington gemacht haben und wirkt sehr schottisch mit seinem herrschaftlichen Gutshaus und den einsamen Landschaften. Es lohnt sich ihn anzusehen, auch wenn er eine etwas andere Geschichte um den Garten herum erzählt, als es der Roman tut. In jedem Fall gilt: Freundschaft kann Trauer und Krankheit heilen und das trifft schließlich auch auf den grimmigen Vater von Colin zu.

Credits

Titel: Der geheime Garten
Originaltitel: The secret garden
Kino-Start: 15.10.2020
Genre: Abenteuerfilm, Drama, Fantasy, Kinderbuchverfilmung
Land: Großbritannien
Jahr: 2019
Regie: Marc Munden
Darsteller:
Name Figur
Dixie Egerick Mary
Edan Hayhurst Colin
Amir Wilson Dickon
Colin Firth Colins Vater
Julie Walters Mrs. Medlock
Länge: 100
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 9
FSK: FSK 6

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++

Extras

Es gibt einen Vorgängerfilm mit gleichem Titel: DER GEHEIME GARTEN entstand im Jahr 1993 in den USA unter der Regie von Agnieszka Holland.

Elterninfo

Dieser Film hat von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) das Prädikat „besonders wertvoll“ erhalten. Die Begründung finden Sie hier.


Die FBW wurde 1951 als gutachterliche Einrichtung aller Bundesländer gegründet. Unabhängige Jurys mit jeweils fünf Medienexperten bewerten die Filme innerhalb ihres Genres und zeichnen herausragende Werke mit den Prädikaten „wertvoll" und „besonders wertvoll" aus.