Quelle: G+J Entertainment Media / © justbridge entertainment media

Der Komet im Muminland

Ein wirklich glückliches Leben führt die Trollfamilie im Muminland. Da ist es schon ein großer Schreck, dass Nachbar Bisam meint: „Aus dem Weltall droht Gefahr“. Die Muminkinder wollen herausfinden, ob es stimmt, dass ein Komet auf die Erde zurast. So machen sie sich auf den abenteuerlichen Weg zur Sternwarte.

Unsere Bewertung

  • 3 von 5 Klappen

Eure Bewertung (4)

  • 3 von 5 Klappen
Ab 6 FSK 0 Prädikat wertvoll

Beschreibung

Quelle: G+J Entertainment Media / © justbridge entertainment media

Die Sternenforscher in der Sternwarte, weit weg in den Bergen, beobachten den Himmel. So wissen sie ganz genau Bescheid, was im Weltall vor sich geht. Flussabwärts geht die Reise von Mumin, Sniff und Klein Mü - raus aus dem inzwischen grauen und dunklen Mumintal, hinein in unbekannte Gebiete. Unterwegs treffen sie den Wanderer Snuffkin. Ein Glück – denn der ist viel rumgekommen, kennt den Weg zur Sternwarte und kann auch helfen, wenn die Muminkinder ein Problem haben.

An der Sternwarte angekommen, erfahren die Muminkinder, dass tatsächlich ein glühend roter Komet direkt auf das Mumintal zusteuert. Schnell zurück nach Hause, denn sie müssen die Muminfamilie warnen und sich in Sniffs Höhle in Sicherheit bringen!

Seit vielen, vielen Jahren gibt es die Bücher, in denen sich alles um die gutmütigen Mumins und ihre Freunde dreht. Dieser Film erzählt die Geschichte um den Kometen ziemlich genau nach, genauso wie der neuere Puppentrickfilm "Die Mumins - Auf Kometenjagd", den du vielleicht schon kennst. In diesem Anime sieht es so aus, als wären die Zeichnungen aus den Büchern lebendig geworden, aber manche Figuren sind auch neu gezeichnet. Die Tricktechnik ist nicht modern, aber du wirst staunen, wie Könner des Zeichentricks mit einfachen Mitteln spannend erzählen. Beispielsweise geht es hoch her, wenn die Muminkinder in Gefahr sind. Da wechseln die Farben und Bilder zu bedrohlich klingender, schneller Musik sehr rasch, wiederholen sich und du spürst genau, wann der gefährlichste Punkt erreicht ist. Wenn du die Geschichte schon kennst, weißt du, dass sie glücklich endet und der Film bietet dir Erholungspausen bei zart klingenden Liedern. Schade ist, dass manche Figuren etwas merkwürdig klingende Stimmen haben. Aber schau selbst, denn vielleicht hört es sich für dich ja genau richtig an.

Credits

Titel: Der Komet im Muminland
DVD-Start: 19.07.2013
Genre: Abenteuerfilm, Fantasy, Dokumentation, Kinderbuchverfilmung
Land: Japan, Niederlande
Jahr: 1992
Regie: Hiroshi Saito
Sprecher:
Name Figur
Inez Günther Mumin
Sandra Schwittau Sniff
Anita Höfer Muminmama
Walter Reichelt Muminpapa
Alexandra Ludwig Halm Kleine My (=Klein Mü)
Claudia Lössel Snorkfräulein
Norbert Gastell Herr Bisam
Thomas Reiner Herr Hemul
Länge: 72
Farbe: Farbe
Seitenverhältnis: 1:1,33;4:3
Altersempfehlung: 6
FSK: FSK 0

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++

Elterninfo

files/upload/images/bildmaterial_kooperationen/FBW/Logo FBW.jpgDieser Film hat von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) das Prädikat „wertvoll“ erhalten.

Die FBW wurde 1951 als gutachterliche Einrichtung aller Bundesländer gegründet. Unabhängige Jurys mit jeweils fünf Medienexperten bewerten die Filme innerhalb ihres Genres und zeichnen herausragende Werke mit den Prädikaten „wertvoll" und „besonders wertvoll" aus.