Quelle: G+J Entertainment Media / © 24 Bilder Filmagentur

Die Geschichte vom kleinen Muck

Der kleine Muck ist übel dran: Wegen seines Buckels hat er weder Freunde noch Arbeit, und dann stirbt auch noch sein Vater. Dennoch macht sich der kleine Kerl tapfer auf den Weg in die Welt – auf die Suche nach dem Kaufmann, der das Glück verkauft. Zunächst findet der kleine Muck jedoch ein paar Zauberschuhe und einen Wanderstab.

Unsere Bewertung

  • 4 von 5 Klappen

Eure Bewertung (13)

  • 4 von 5 Klappen
Ab 6 FSK 0

Beschreibung

Quelle: G+J Entertainment Media / © 24 Bilder Filmagentur

Mit den Zauberschuhen ist der kleine Muck so schnell wie der Blitz. Deshalb wird  er prompt zum Oberleibläufer des Sultans, der ihm außerdem seine besondere Gunst zuteil werden lässt. Kein Wunder, dass die anderen  Menschen am Hof des Sultans den kleinen Muck beneiden, allen voran der böse Prinz Bajazid. Als Muckmit Hilfe seines  Zauber-Wanderstabsauch noch einen verschollenen Schatz im Palastgarten findet, nutzen die Neider die Gelegenheit: Sie klagen Muck als Betrüger an. Schließlich wird er in die Wüste gejagt – ohne Zauberschuhe und –stab. Allerdings bleibt dem kleinen Muck das Glück treu. Denn in der Wüste  er zwei magische Feigenbäume. Mit Hilfe ihrer Früchte und einer ausgebufften List macht er sich daran, seine Zauberschuhe und den magischen Stab zurück zu bekommen, Prinz Bajazid das Handwerk zu legen und der Tochter des Sultans zu ihrem geliebten Prinzen Hassan zu verhelfen.

Am Ende vergräbt Muck Zauberschuhe und Wanderstab im Wüstensand. Zwar waren sie sehr hilfreich, aber das Glück hat er mit ihrer Hilfe nicht gefunden. Und glücklich wirkt auch der alt gewordene Muck nicht, der in der Rahmengeschichte seine Geschichte erzählt. Doch die Dorfbewohner, die ihn vorher verhöhnt und geärgert haben, gewinnen Muck beim Zuhören genau so lieb wie die Zuschauer.

Wie in allen Märchen, gibt es auch hier die sprichwörtliche „Moral von der Geschichte“ – also eine Lehre, die man aus der Geschichte ziehen kann. Und die heißt: Freunde zu finden,  ist ein großes Glück. Diesen Film zu gucken, auch.  Er ist sehr liebevoll erzählt und   die Kostüme, Masken und Kulissen sind herrlich  bunt und prächtig.  Außerdem steckt dieses Abenteuer so voller witziger Szenen, dass es einfach Spaß macht, der Geschichte des kleinen Muck zu folgen.

Credits

Titel: Die Geschichte vom kleinen Muck
Originaltitel: Die Geschichte vom kleinen Muck
DVD-Start: 01.01.2007
Genre: Märchen
Land: DDR
Jahr: 1953
Regie: Wolfgang Staudte
Darsteller:
Name Figur
Thomas Schmidt Kleiner Muck
Johannes Maus Alter kleiner Muck
Friedrich Richter Mukrah
Länge: 96
Farbe: Farbe
Seitenverhältnis: 16:9
Untertitel: Deutsch/Englisch
Altersempfehlung: 6
FSK: FSK 0

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++