Quelle: G+J Entertainment Media / © Walt Disney Studios Walt Disney Studios  
Die Monster Uni (Quelle: G+J Entertainment Media / © Walt Disney Studios Walt Disney Studios)

Die Monster Uni

Bu! Erschrocken? Wohl kaum! Denn richtiges Erschrecken ist erschreckend schwer und will gelernt sein. Mike Glotzkowski, das giftgrüne wandelnde Auge, träumt schon seit seiner Kindheit davon, der beste Erschrecker der Monsterwelt zu werden. Und das ist ein wichtiger Job, denn die Monster beziehen ihre Energie aus Kinderschreien.

Unsere Bewertung

  • 4 von 5 Klappen

Eure Bewertung (29)

  • 5 von 5 Klappen
Ab 8 FSK 0 Prädikat besonders wertvoll

Beschreibung

Quelle: G+J Entertainment Media / © Walt Disney Studios Walt Disney Studios

Mikes Freude ist riesig, als er endlich an der Monster Universität sein Studium der Schreckwissenschaften beginnen kann. Aber Mike hat ein Problem: Er ist gar nicht so furchteinflößend, eigentlich nicht mal ein bisschen. Doch was ihm an Talent fehlt, macht er durch Fleiß und Lerneifer wett. Er kennt wirklich jede noch so schreckliche Schrecktechnik. Als er Sulley kennen lernt, können sich die beiden zunächst gar nicht leiden. Denn was Mike mühsam lernen muss, hat Sulley in Überfluss: Er ist ein Erschreckernaturtalent.

Durch ein dummes Missgeschick werden die beiden aus dem Studiengang für Erschrecken geworfen – ein Schock für Mike und Sulley. Ihre einzige Chance: Sie müssen die Schreckspiele (eine Art Olympiade für Monster) gewinnen, um ihren Ruf wieder herzustellen. Leider besteht ihr Team aus den unschrecklichsten und unbeliebtesten Monstern der ganzen Uni. Doch nur gemeinsam können sie gewinnen.

„Die Monster Uni“ aus dem Hause Pixar ist ein lustiger Film, der dich sicherlich gut unterhalten wird. Hier findest du wieder spannende und rasante Action und einige gruselige Szenen. Die sympathischen Monster sorgen natürlich für so manchen Lacher. Auch die Animation ist wie gewohnt hervorragend. Im Vergleich zu dem ersten Monster-Film ("Die Monster AG") ist „Die Monster Uni“ aber nicht ganz so liebevoll gestaltet. Der Film erinnert sehr an amerikanische Schul- und Universitätsfilme, die man schon kennen muss, um jeden Witz zu verstehen. Doch die Geschichte über die dicke Freundschaft der beiden Monster, die sich auch ihren Sorgen und Ängsten stellen müssen, macht den Film auf jeden Fall sehenswert.

Credits

Titel: Die Monster Uni
Originaltitel: Monsters University
DVD-Start: 03.04.2014
Genre: Dokumentation, Komödie
Land: USA
Jahr: 2013
Regie: Dan Scanlon
Sprecher:
Name Figur
Ilja Richter Mike Glotzkowski
Reinhard Brock James P. "Sulley" Sullivan
Elyas M´Barek Art
Axel Stein Scott "Squishy" Squibbles
Manuel Neuer Frank McCay
Länge: 103
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 8
FSK: FSK 0

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++

Elterninfo

files/upload/images/bildmaterial_kooperationen/kinofenster/KF_Banner_Knerten_180x150_2.jpgWeitere Informationen zu diesem Film finden Eltern und Pädagogen auf kinofenster.de. Das Online-Portal für Filmbildung bietet Filmbesprechungen, Hintergrundinformationen, filmpädagogische Begleitmaterialien, News, Termine, Veranstaltungen, Adressen und Links für die schulische und außerschulische Filmarbeit.

 

Dieser Film hat von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) das Prädikat „besonders wertvoll“ erhalten. Die Begründung finden Sie hier.

files/upload/images/bildmaterial_kooperationen/FBW/Logo FBW.jpgDie FBW wurde 1951 als gutachterliche Einrichtung aller Bundesländer gegründet. Unabhängige Jurys mit jeweils fünf Medienexperten bewerten die Filme innerhalb ihres Genres und zeichnen herausragende Werke mit den Prädikaten „wertvoll" 
und „besonders wertvoll" aus.