Quelle: G+J Entertainment Media / © Edel: Kids

Die wilden Kerle – Trickfilme

Kann aus einer Fußballchaostruppe ein cooles Team werden? Die Wilden Kerle schaffen das und treten in der Jugendliga an. Diese Trickfilmserie im Manga-Stil hält sich eng an die erfolgreiche Buchreihe von Joachim Massanek. Wenn du Fan von Leon, Vanessa und den anderen bist, dann lerne sie noch einmal neu kennen – und ihren Trainer Willi.

Unsere Bewertung

  • 4 von 5 Klappen

Eure Bewertung (14)

  • 3.5 von 5 Klappen
Ab 8 FSK 0

Beschreibung

Quelle: G+J Entertainment Media / © Edel: Kids

Für die „Wilden Kerle“ ist Willi ein wirklich toller Trainer, auch wenn er vielleicht ungewöhnliche Methoden hat. Doch schließlich hat er sie dazu gebracht, dass sechs Jungen und ein Mädchen, die alles für das runde Leder geben, ihr Ziel erreichen:  Sie haben coole Trikots, bauen den „Teufelstopf“ selbst zum Stadion um und unterschreiben ihre Spielerverträge mit Blut. Und vor allem, sie sind ein Team, in dem sich jeder auf jeden verlassen kann.

Wenn du die Buchreihe von Joachim Massanek kennst, weißt du, dass es bei den Wilden Kerlen um weitaus mehr geht, als nur um Fußball. Genau wie in jeder Sportmannschaft sind Vertrauen und Freundschaft wichtig. Wie schnell alles im Streit enden oder kaputt gehen kann, merken die Kinder, als sie neidisch aufeinander werden.

In fünf Spielfilmen konntest du die Mannschaft aus dem Teufelstopf schon bewundern. Jetzt kannst du die dunkle Welt der Wilden Kerle in gezeichneten Bildern im Manga-Look neu entdecken. Du erlebst schnelle Kamerafahrten, geteilte Bilder und flotte Schnitte, immer angepasst an das, was gerade wichtig ist. Kombiniert ist das Ganze mit coolen Dialogen und passender Musik. Auch wenn du Manga-Filme bislang nicht kennst. Anschauen lohnt sich.

Credits

Titel: Die wilden Kerle – Trickfilme
DVD-Start: 04.05.2012
Genre: Trickfilm
Land: Deutschland
Jahr: 2010
Regie: Mike Maurus
Länge: 55
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 8
FSK: FSK 0

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++

Elterninfo

Wie die gleichnamige Spielfilmreihe basiert auch diese TV-Serie auf der Buchreihe "Die wilden Fußball-Kerle" von Joachim Masannek. Eng an den Geschichten der Buchvorlagen orientiert, erzählen diese dreizehn Animationsfilme aus Kindersicht vom Hauptanliegen der Sechs- bis Zehnjährigen: sie wollen wild sein und setzen dies in Fußballleidenschaft um. Doch außer um das runde Leder geht es noch um weitaus mehr. Solidarität und Teamgeist sind ebenso gefragt wie Freundschaft und Vertrauen. Meistern müssen die Wilden Kerle Verrat und Neid. Die Serie findet für die dunkle Welt der Wilden Kerle ihre ganz eigene Bildsprache, illustriert mit prägnanten Zeichnungen im Manga-Look. Schnelle Kamerafahrten, viele Großaufnahmen und Details, Bildteilungen und flotter Schnitt – die Bildgestaltung lässt genügend Raum für Spannung, Magie und große Gefühle und kombiniert dies mit coolen Dialogen und passender Musik.