ENTE GUT! Mädchen allein zu Haus

„Ich weiß, ich kann mich auf dich verlassen.“ Das sind die letzten Worte von Linhs Mutter, bevor sie fortfährt. Sie muss nach Vietnam reisen, um sich dort um Linhs kranke Oma zu kümmern. In dieser Zeit soll Linh sich allein um ihre Schwester, den Haushalt und den Familienimbiss kümmern. Ganz schön schwer. Schließlich ist Linh erst elf.

Unsere Bewertung

  • 4 von 5 Klappen

Eure Bewertung (11)

  • 3.5 von 5 Klappen
Ab 9 FSK 0 Prädikat besonders wertvoll

Beschreibung

Aber Linh lässt sich nicht unterkriegen. Im Gegensatz zu ihrer jüngeren Schwester Tien versteht sie, wie wichtig die Reise für ihre Mutter ist. Am Anfang geht alles noch recht gut. Niemand bemerkt, dass Linh und Tien, die ihren Vater nicht kennen, im Moment ganz auf sich allein gestellt sind. Doch dann treffen sie auf Pauline aus dem Hochhaus nebenan. Pauline ist ganz schön frech. Sie sagt, sie hätte Linh und Tien beobachtet und wisse, dass da etwas nicht stimmt. Pauline ist Spionin und weiß alles über die Nachbarschaft. Nur Freunde hat sie keine. Also packt sie die Gelegenheit beim Schopf und schlägt Linh einen Handel vor: Wenn Linh ihre Freundin wird, verpetzt sie die Geschwister nicht. Linh bleibt nichts anders übrig, als sich darauf einzulassen.

Zunächst klingt es ja ganz verlockend, einmal ganz allein zu Hause zu sein. Was man dann alles machen könnte! Doch schnell wird in „Ente gut!“ klar, wie belastend dies für Linh ist. Es dauert nicht lange, bis das Mädchen vollkommen überfordert ist. Um Hilfe bitten kann sie aber auch nicht, weil sonst Ärger mit dem Jugendamt droht. Aus diesem Problem bezieht der Film von Anfang an seine Spannung – vor allem, als Pauline auftaucht. Schön ist es, dass Pauline dann aber eben nicht die gemeine Gegenspielerin bleibt. Je mehr Pauline über Linh und Tien erfährt, desto besser versteht sie diese. Und mit Pauline erhalten auch wir einen Einblick in diese Welt, die manchmal etwas fremd wirkt. Wir erfahren, wie abgeschlossen die vietnamesische Gemeinschaft in Deutschland lebt – und wie man dort aufeinander achtet.

Es gibt tatsächlich mehrere schöne Szenen und Einfälle in „Ente gut!“. Aber vieles wird leider nur kurz angerissen und nicht zu Ende gebracht. Richtig in Schwung kommt die Geschichte dadurch nicht. Zudem klingen die Sätze, die hier gesagt werden, oft einfach nicht echt. Das ist schade und führt dazu, dass der Film letztlich ein wenig so wie ein Glückskeks ist: Die Weisheit, die drin steckt, ist ganz schön. Aber so richtig toll schmeckt der Keks nicht.

Credits

Titel: ENTE GUT! Mädchen allein zu Haus
Kino-Start: 26.05.2016
DVD-Start: 07.12.2016
Genre: Drama
Land: Deutschland
Jahr: 2016
Regie: Norbert Lechner
Darsteller:
Name Figur
Lynn Dortschack Linh
Linda Phuong Anh Dang Tien
Lisa Bahati Wihstutz Pauline
Chieu Xuan Nguyen Thi Mutter
Andreas Schmidt Frank
Länge: 95
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 9
FSK: FSK 0

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++

Extras

Dieser Film wird von der Jugend Filmjury empfohlen. Wer das ist?
Das sind Kinder und Jugendliche im Alter von 10-14 Jahren, die in mehreren Städten Deutschlands zusammenkommen, um Kinder- und Jugendfilme zu schauen und für euch zu bewerten. Was der Jugend Filmjury an diesem Film besonders gefallen hat, könnt ihr hier nachlesen.

Elterninfo

files/images/bildmaterial_kooperationen/FBW/Logo FBW.jpgDieser Film hat von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) das Prädikat „besonders wertvoll“ erhalten. Die Begründung finden Sie hier.

Die FBW wurde 1951 als gutachterliche Einrichtung aller Bundesländer gegründet. Unabhängige Jurys mit jeweils fünf Medienexperten bewerten die Filme innerhalb ihres Genres und zeichnen herausragende Werke mit den Prädikaten „wertvoll" 
und „besonders wertvoll" aus.

 

files/images/bildmaterial_kooperationen/kinofenster/KF_Banner_Knerten_180x150_2.jpgWeitere Informationen zu diesem Film finden Eltern und Pädagogen auf kinofenster.de. Das Online-Portal für Filmbildung bietet Filmbesprechungen, Hintergrundinformationen, filmpädagogische Begleitmaterialien, News, Termine, Veranstaltungen, Adressen und Links für die schulische und außerschulische Filmarbeit.