Quelle: G+J Entertainment Media / © Twentieth Century Fox  
Ferdinand – Geht STIERisch ab! (Quelle: G+J Entertainment Media / © Twentieth Century Fox)

Ferdinand – Geht STIERisch ab!

Kinostart: 14.12.2017 // Der junge Stier Ferdinand ist anders als die anderen. Während seine Altersgenossen kämpfen und die Hörner aneinanderstoßen, möchte Ferdinand nur eines: den Duft frischer Blumen genießen. Doch die Menschen haben andere Pläne mit ihm. Sie möchten aus Ferdinand einen wilden Stier machen, der in einer Arena um sein Leben kämpft.

Unsere Bewertung

  • 5 von 5 Klappen

Eure Bewertung (2)

  • 5 von 5 Klappen
Ab 8 FSK 0

Beschreibung

Quelle: G+J Entertainment Media / © Twentieth Century Fox

Doch wie soll der „Blümchen-Stier“ dort überleben, wenn er sich nicht verteidigen will? Als Ferdinands Vater eines Tages nach einem Kampf nicht mehr zurückkehrt, ergreift der kleine Stier die Flucht. Das Schicksal führt ihn mit dem Mädchen Nina und ihrem Vater zusammen, die Ferdinand sofort ins Herz schließen. Wohl behütet wächst der Kleine bei ihnen zu einem imposanten Stier heran. Ende gut, alles gut? Nein. Durch einen unglückseligen Zwischenfall gerät Ferdinand wieder in die Fänge der bösen Stierzüchter, die ihn zurück auf ihren Hof bringen. Alles hat den Anschein, dass Ferdinand nun doch in der Arena um sein Leben kämpfen muss …

Die Geschichte über den Stier, der nicht kämpfen will, wurde bereits im Jahr 1936 als Kinderbuch veröffentlicht. Ferdinand steht für all diejenigen, die nicht nur den quälenden Stierkampf verabscheuen, sondern auch sonst gegen Gewalt und Krieg sind. Genau wie im Film entstehen auch im wirklichen Leben Konflikte häufig durch Vorurteile. Über Ferdinand denken zum Beispiel viele, dass er aufgrund seiner Körpergröße gefährlich sein muss. Zum Glück lässt er sich nicht in diese Rolle drängen und bleibt der gute, alte Ferdinand. Wunderbar gelingt es den Filmemachern Ferdinands Welt durch Computeranimation zum Leben zu erwecken. Die fließenden Bewegungen der Tiere könnt ihr in anspruchsvollen Tanzszenen bewundern. Die spanischen Städte mit ihren detailgetreuen Gässchen und Plätzen sind eine Augenweide. Freut euch auf gelungene Gags und hochspannende Szenen. Besonders clever: In manchen Situationen wechselt ihr von der Sicht der Tiere in die der Menschen. Dadurch wird klar, wie es zu urkomischen, aber auch traurigen Missverständnissen zwischen Mensch und Tier kommen kann. Mit Ferdinand ist den Machern von Ice Age somit ein ausgezeichneter Animationsfilm gelungen.

Credits

Titel: Ferdinand – Geht STIERisch ab!
Kino-Start: 14.12.2017
Genre: Dokumentation
Land: USA
Jahr: 2017
Regie: Carlos Saldanha
Sprecher:
Name Figur
Daniel Aminati Ferdinand
Bettina Zimmermann Elvira
Max Giermann Valiente
Florian Danner Franz
Florian Danner Josef
Mirjam Weichselbraun Sissi
Steven Gätjen Tierwärter
Ben Paco
Länge: 106
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 8
FSK: FSK 0

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++