Quelle: G+J Entertainment Media / © alpha medienkontor GmbH  
Kopfüber (Quelle: G+J Entertainment Media / © alpha medienkontor GmbH)

Kopfüber

Sascha ist zehn. Mit seiner Mutter und zwei älteren Geschwistern lebt er in einer Hochhaussiedlung am Rande der Stadt. Oft ist Saschas Mutter sauer, denn ständig gibt es Beschwerden aus der Schule: Sascha stört den Unterricht, ist frech und fällt auf. Nur mit Elli kommt Sascha gut klar, denn die kennt seine guten Seiten.

Unsere Bewertung

  • 5 von 5 Klappen

Eure Bewertung (5)

  • 3.5 von 5 Klappen
Ab 10 FSK 6 Prädikat wertvoll

Beschreibung

Quelle: G+J Entertainment Media / © alpha medienkontor GmbH

Wenn Sascha mit Elli loszieht, geht’s dem Zehnjährigen gut. Heimlich schleichen sie sich an versteckte Plätze, um Geräusche und Töne zu sammeln, die sie dann zu Klangcollagen mischen. Mit Elli kann er so sein, wie er ist, die will ihn nicht verbiegen. Dass Sascha schwierig ist, denken vor allem die Erwachsenen. Weil sie eine feste Vorstellung haben, wie Kinder sein sollen. Und Sascha passt oft nicht in diese Muster, denn wie die Ärzte feststellen, ist Sascha an ADHS erkrankt. Endlich haben Sascha und seine Mutter eine Erklärung dafür, warum er in der Schule so schlecht mitkommt und noch nicht richtig lesen kann. Oder warum er manchmal so leicht wütend wird und viel Bewegung braucht. Als Sascha Medikamente nimmt, damit er in der Schule wieder klar kommt, verbessern sich seine Noten und er wird von den anderen gelobt. Doch Elli fällt auf, dass ihr bester Freund nicht mehr lachen kann.

Vielleicht gibt es in deiner Klasse oder unter deinen Freunden auch jemanden, der ständig aneckt oder bei dem ADHS festgestellt wurde. Die Abkürzung für diese Erkrankung mit dem komplizierten Namen Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung hast du sicherlich schon einmal aufgeschnappt. Dieser Film nimmt dich mit in die Welt von Sascha und zeigt dir, wie er Situationen erlebt und wie er reagiert. Das ist besonders spannend, weil du einerseits oft verstehen kannst, wie Sascha sich fühlt und warum er etwas tut. Andererseits ahnst du aber auch, dass es Ärger geben wird. Marcel Hoffman, der die Rolle des Sascha übernommen hat, ist übrigens Laiendarsteller. Das heißt, dass er das Schauspielen nicht als Beruf ausübt. Trotzdem spielt er seine Rolle so überzeugend, dass du mitten drin bist im Geschehen.

Credits

Titel: Kopfüber
Kino-Start: 07.11.2013
Genre: Drama
Land: Deutschland
Jahr: 2012
Regie: Bernd Sahling
Darsteller:
Name Figur
Marcel Hoffmann Sascha
Frieda Anna Lehmann Elli
Inka Friedrich Mutter
Claudius von Stolzmann Frank
Benjamin Seidel Daniel
Länge: 94
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 10
FSK: FSK 6

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++

Elterninfo

files/upload/images/bildmaterial_kooperationen/kinofenster/KF_Banner_Alemanya_180x150_.jpgWeitere Informationen zu diesem Film finden Eltern und Pädagogen auf kinofenster.de. Das Online-Portal für Filmbildung bietet Filmbesprechungen, Hintergrundinformationen, filmpädagogische Begleitmaterialien, News, Termine, Veranstaltungen, Adressen und Links für die schulische und außerschulische Filmarbeit.

 

Dieser Film hat von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) das Prädikat „wertvoll“ erhalten. Die Begründung finden Sie hier.

files/upload/images/bildmaterial_kooperationen/FBW/Logo FBW.jpgDie FBW wurde 1951 als gutachterliche Einrichtung aller Bundesländer gegründet. Unabhängige Jurys mit jeweils fünf Medienexperten bewerten die Filme innerhalb ihres Genres und zeichnen herausragende Werke mit den Prädikaten „wertvoll" und „besonders wertvoll" aus.