Quelle: G+J Entertainment Media / © Universal Pictures  
Madagascar (Quelle: G+J Entertainment Media / © Universal Pictures)

Madagascar

Roooaaarrrr!!! Mit seinem Gebrüll ist der Löwe Alex der unbestrittene Star im Zoo von New York. Alle lieben und bewundern ihn! Darum ist er auch nicht gerade begeistert davon, dass sein bester Freund, das Zebra Marty, raus in die Welt möchte. Ein bisschen Abenteuer erleben in der Großstadt - was kann da schon schief gehen?

Unsere Bewertung

  • 4 von 5 Klappen

Eure Bewertung (8)

  • 3.5 von 5 Klappen
Ab 8 FSK 0 Prädikat besonders wertvoll

Beschreibung

Quelle: G+J Entertainment Media / © Universal Pictures

Eine ganze Menge, wie sich schnell herausstellt. Zootiere in der Stadt, vor allem ein Löwe, rufen eben schnell die Menschen auf den Plan. Und so finden sich Alex, Marty, die Giraffe Melman und die Nilpferddame Gloria schon bald in Kisten verpackt auf einem Schiff wieder, das sie nach Afrika bringen soll. Doch ein Unfall unterwegs sorgt dafür, dass die vier Freunde über Bord gehen und an der Insel Madagascar angeschwemmt werden. Hier herrscht der quirlige König Julien über die Lemuren, eine Affenart, die auf der Insel lebt. Die verwöhnten Zootiere sind von so viel Wildnis dann doch überfordert, und als Alex langsam erkennt, dass Steaks nicht auf Bäumen wachsen, wird die Sache richtig kompliziert…

Wie so viele Filme mit tierischen Hauptfiguren nimmt der Film Madagascar vor allem menschliche Probleme auf die Schippe. Wer sein Leben lang in einer Großstadt aufgewachsen ist, wäre wahrscheinlich auch überfordert, wenn die „Wildnis“ dann doch nicht so romantisch und schön ist wie in der Vorstellung… Wenn wir über die sympathischen Hauptfiguren lachen, lachen wir immer auch über unsere menschlichen Eigenheiten – und die werden in diesem Film auch wirklich zu komisch dargestellt! Toll ist beispielsweise Melman, die pessimistische Giraffe, die immer übertriebene Angst vor Schmutz und Krankheiten hat. Oder die heimlichen Stars des Films: Vier coole Pinguine, die sich nach außen süß geben, es aber faustdick hinter den Ohren haben. Gewöhnungsbedürftig sind dagegen die hektischen Bewegungen im Film. Auch das etwas „eckige“ Aussehen der Figuren ist sicher Geschmacksache – verleiht den Madagascar-Filmen aber ihren unverwechselbaren Stil!

Credits

Titel: Madagascar
Originaltitel: Madagascar
DVD-Start: 22.01.2015
Genre: Abenteuerfilm, Komödie, Trickfilm
Land: USA
Jahr: 2005
Regie: Eric Darnell, Tom McGrath
Sprecher:
Name Figur
Jan Josef Liefers Alex
Rick Kavanian Marty
Bastian Pastewka Melman
Claudia Urbschat-Mingues Gloria
Stefan Gosslar König Julien
Die Fantastischen Vier Pinguine
Länge: 83
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 8
FSK: FSK 0

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++

Elterninfo

Nach den beiden "Shrek"-Abenteuern und "Große Haie - kleine Fische" sind die Erwartungen groß, wenn eine neue DreamWorks-Produktion in die Kinos kommt. Auch "Madagascar" erfüllt wieder alle Wünsche an großes Familienkino: Da geht es um Freundschaft und Vertrauen, um Neugier und Abenteuerlust, um das bequeme Leben in der Zivilisation und die Beschwerlichkeit (und manchmal auch Grausamkeit beim Fressen und Gefressenwerden) in der Freiheit der Wildnis. Und das alles so erzählt, dass sowohl kleine Zuschauer als auch Erwachsene ausreichend Witz und Humor in der Story entdecken. Auch wenn im Lauf des Films der Schwung abebbt und die Zuschauer lieber mehr Auftritte des spritzigen Pinguin-Quartetts gesehen hätten, ist "Madagascar" als Familienunterhaltung eine klare Empfehlung.

files/upload/images/bildmaterial_kooperationen/FBW/Logo FBW.jpgDieser Film hat von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) das Prädikat „besonders wertvoll“ erhalten. Die Begründung finden Sie hier.

Die FBW wurde 1951 als gutachterliche Einrichtung aller Bundesländer gegründet. Unabhängige Jurys mit jeweils fünf Medienexperten bewerten die Filme innerhalb ihres Genres und zeichnen herausragende Werke mit den Prädikaten „wertvoll" 
und „besonders wertvoll" aus.