Quelle: G+J Entertainment Media / © Twentieth Century Fox Germany  
Rico, Oskar und das Herzgebreche (Quelle: G+J Entertainment Media / © Twentieth Century Fox Germany)

Rico, Oskar und das Herzgebreche

Seitdem Rico und Oskar dem Kindesentführer „Mister 2000“ das Handwerk gelegt haben, sind die beiden Jungs unzertrennliche Freunde. Oskar ist sogar bei Rico und seiner Mutter eingezogen, allerdings nur, weil sein Vater sich aus dem Staub gemacht hat. Von den Dorettis wird er aber herzlich aufgenommen und willkommen geheißen.

  • Rico, Oskar und das Herzgebreche (Quelle: G+J Entertainment Media / © Twentieth Century Fox Germany)

Unsere Bewertung

  • 5 von 5 Klappen

Eure Bewertung (32)

  • 4 von 5 Klappen
Ab 8 FSK 0 Prädikat besonders wertvoll

Beschreibung

Quelle: G+J Entertainment Media / © Twentieth Century Fox Germany

Und natürlich kommt Oskar auch mit zu den wöchentlichen Bingo-Abenden. Da fällt dem cleveren Jungen auf, dass bei der Vergabe der Gewinne ordentlich gemogelt wird. Aber das Schlimmste ist: Ricos Mutter scheint mit den Betrügern unter einer Decke zu stecken. Das muss er seinem besten Freund erst mal schonend beibringen. Rico kann das erst nicht glauben. Doch eins steht fest: Gemeinsam müssen sie der Sache auf den Grund gehen. Und prompt stecken die beiden Jungs in einem neuen, spannenden Fall. Doch damit nicht genug! Die Kessler-Zwillinge scheinen sich in Rico und Oskar verguckt zu haben. Und wer ist überhaupt diese fremde Frau bei Herrn Westbühl? Der sollte doch eigentlich der neue Mann von Ricos Mutter werden… Mann, Mann, Mann, was für ein Herzgebreche!

Auch die zweite Verfilmung der Bücher von Andreas Steinhöfel ist absolut gelungen. Dabei wird der Stil aus „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ unbeirrt fortgesetzt. Es gibt wieder kleine, witzige Animationsfilme, die Ricos Innenleben und Gedanken darstellen. Wieder setzen sich die beiden Jungs gegen muffelige Erwachsene durch und die Musik ist ebenfalls recht ähnlich. Doch auch die Sorgen der Kinder werden sehr ernst genommen. Oskar leidet unter der Vernachlässigung durch seinen Vater. Und Rico erfährt die Wahrheit über seinen Papa. Im Mittelpunkt steht aber nach wie vor der packende Kriminalfall. Rico und Oskar bilden ein super Spürnasen-Ermittler-Team, indem sie sich gegenseitig ergänzen. Freu dich auf einen lustigen, spannenden und bunten Film mit tollen Schauspielern, der aber auch ernste Töne anschlägt.

Credits

Titel: Rico, Oskar und das Herzgebreche
DVD-Start: 19.11.2015
Genre: Krimi, Kinderbuchverfilmung
Land: Deutschland
Jahr: 2015
Regie: Wolfgang Groos
Darsteller:
Name Figur
Anton Petzold Rico
Juri Winkler Oskar
Karoline Herfurth Tanja
Katharina Thalbach Ellie Wandbek
Moritz Bleibtreu Boris
Länge: 95
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 8
FSK: FSK 0

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++

Extras


Dieser Film wird auch von der Jugend Filmjury empfohlen. Wer das ist?
Das sind Kinder und Jugendliche im Alter von 10-14 Jahren, die in mehreren Städten Deutschlands zusammenkommen, um Kinder- und Jugendfilme zu schauen und für euch zu bewerten. Was der Jugend Filmjury an diesem Film besonders gefallen hat, könnt ihr hier nachlesen.

Elterninfo

files/upload/images/bildmaterial_kooperationen/FBW/Logo FBW.jpgDieser Film hat von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) das Prädikat „besonders wertvoll“ erhalten. Die Begründung finden Sie hier.

Die FBW wurde 1951 als gutachterliche Einrichtung aller Bundesländer gegründet. Unabhängige Jurys mit jeweils fünf Medienexperten bewerten die Filme innerhalb ihres Genres und zeichnen herausragende Werke mit den Prädikaten „wertvoll" 
und „besonders wertvoll" aus.

 

files/upload/images/bildmaterial_kooperationen/kinofenster/KF_Banner_Alemanya_180x150_.jpgWeitere Informationen zu diesem Film finden Eltern und Pädagogen auf kinofenster.de. Das Online-Portal für Filmbildung bietet Filmbesprechungen, Hintergrundinformationen, filmpädagogische Begleitmaterialien, News, Termine, Veranstaltungen, Adressen und Links für die schulische und außerschulische Filmarbeit.