Quelle: G+J Entertainment Media / © Studiocanal  
Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt (Quelle: G+J Entertainment Media / © Studiocanal)

Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt

Tobbi ist ein begeisterter Tüftler. Ständig erfindet er neue Maschinen, zeichnet Pläne und seine Mutter baut dann alles. Gerade grübelt Tobbi darüber nach, wie ein Fahrzeug bauen kann, das zugleich fliegt, schwimmt und fährt, da trifft er zufällig den kleinen außerirdischen Roboter Robbi.

Unsere Bewertung

  • 5 von 5 Klappen

Eure Bewertung (10)

  • 3 von 5 Klappen
Ab 6 FSK 0 Prädikat besonders wertvoll

Beschreibung

Quelle: G+J Entertainment Media / © Studiocanal

Robbi und Tobbi werden ganz schnell richtig gute Freunde. Der putzige Robbi lernt sprechen und erzählt Tobbi, dass seine Eltern irgendwo am Nordpol verloren gegangen sind. Ihr Funksignal ist nur noch sehr schwach. Sie brauchen also schnell Hilfe. Wenn sein Freund Probleme hat, dann ist es für Tobbi natürlich keine Frage. Er hilft ihm auf jeden Fall!
Ein Luft-Wasser-Land-Fahrzeug wäre jetzt genau das Richtige! Für eine Expedition an den Nordpol wäre es sogar ideal. Aber werden die beiden es schaffen, ihr „Fliewatüüt“ zu bauen und Robbis Eltern zu helfen?

Die Geschichte zu diesem Fantasy-Abenteuer-Film wurde schon vor vielen, vielen Jahren erfunden und sogar eine Fernsehsendung ist daraus entstanden. Jetzt gibt es sie zum ersten Mal als Kinofilm, mit vielen guten Ideen, toller Musik und prima Schauspielern. Du merkst sofort, dass Tobbis Eltern etwas anders sind. Sein Vater kocht für sein Leben gern und seine Mutter verbringt den ganzen Tag in der Werkstatt. Doch in einem Punkt sind sie wie die meisten Eltern: Sie möchten, dass Robbi mit Freunden zusammen ist und sich nicht die ganze Zeit mit Technik beschäftigt. Damit meinen sie natürlich richtige Freunde und nicht etwa einen Roboter. Aber wenn doch der außerirdische Roboter so viel freundlicher und gefühlvoller ist, als die fiesen Mitschüler!

Auch wenn dir technische Erfindungen vielleicht sonst eher egal sein mögen, mit dem Film wirst du richtig Spaß daran haben und alles um dich herum vergessen. Schnell bist du mittendrin in einem zauberhaften Bilderbuchdörfchen, in dem das spannende Fantasieabenteuer seinen Anfang nimmt und - schwups die wups – findest du dich wieder auf einer tollen Reise zum Nordpol. Die Drehorte sind einfach klasse, genau wie die Spezialeffekte - sie lassen das Fliewatüüt und seine Flugbahnen sehr echt erscheinen. So macht es richtig Spaß mit Robbi und Tobbi abzuheben. Ein Kinobesuch lohnt sich übrigens auch mit deinen Eltern oder Großeltern. Wenn sie das Kinderbuch oder die Sendung aus dem WDR-Fernsehen noch kennen, dann werden sie sich besonders darüber freuen, wie witzig die Neuverfilmung geworden ist. Viel Spaß!

Credits

Titel: Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt
Kino-Start: 01.12.2016
DVD-Start: 11.05.2017
Genre: Abenteuerfilm, Fantasy, Kinderbuchverfilmung
Land: Deutschland, Belgien
Jahr: 2016
Regie: Wolfgang Groos
Darsteller:
Name Figur
Arsseni Bultmann Tobbi
Ralph Caspers Vater
Jördis Triebel Mutter
Alexandra Maria Lara Sharon Schalldämpfer
Sam Riley Brad Blutbad
Friedrich Mücke Sir Joshua
Länge: 105
Farbe: Farbe
Seitenverhältnis: 16:9
Altersempfehlung: 6
FSK: FSK 0

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++

Extras

Dieser Film wird auch von der Jugend Filmjury empfohlen. Wer das ist?
Das sind Kinder und Jugendliche im Alter von 10-14 Jahren, die in mehreren Städten Deutschlands zusammenkommen, um Kinder- und Jugendfilme zu schauen und für euch zu bewerten. Was der Jugend Filmjury an diesem Film besonders gefallen hat, könnt ihr hier nachlesen.

Elterninfo

Dieser Film hat von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) das Prädikat „besonders wertvoll“ erhalten. Die Begründung finden Sie hier.

Die FBW wurde 1951 als gutachterliche Einrichtung aller Bundesländer gegründet. Unabhängige Jurys mit jeweils fünf Medienexperten bewerten die Filme innerhalb ihres Genres und zeichnen herausragende Werke mit den Prädikaten „wertvoll"und „besonders wertvoll" aus.

files/upload/images/bildmaterial_kooperationen/FBW/Logo FBW.jpg