Quelle: G+J Entertainment Media / © Wild Bunch (Central)  
Ted Siegers Molly Monster – Der Kinofilm (Quelle: G+J Entertainment Media / © Wild Bunch (Central))

Ted Siegers Molly Monster – Der Kinofilm

Kennst du Molly Monster schon? In ihrer Fernsehserie erlebt das Monstermädchen kleine Abenteuer, die du vielleicht auch schon meistern musstet, zum Beispiel zum Zahnarzt zu gehen. Jetzt gibt es über Molly und ihre Familie einen Kinofilm, in dem ihnen ein tolles Ereignis bevorsteht: Sie erwarten Nachwuchs!

Unsere Bewertung

  • 4 von 5 Klappen

Eure Bewertung (4)

  • 3 von 5 Klappen
Ab 5 FSK 0 Prädikat besonders wertvoll

Beschreibung

Quelle: G+J Entertainment Media / © Wild Bunch (Central)

Molly freut sich so sehr auf ihr kleines Geschwisterchen, dass sie für das Baby sogar eine Ringelmütze strickt! Aber oh weh: Als Mama und Papa sich auf den Weg zur Eierinsel machen, wo das Baby schlüpfen soll, vergessen sie das Geschenk. Also reist Molly ihnen hinterher, gemeinsam mit ihrem allerbesten Freund Edison.

Toll, dass die beiden auf ihrer Reise immer wieder nette Monster treffen, die ihnen helfen! Manche ihrer Erlebnisse erzählen etwas darüber, wie es ist, Geschwister zu haben. Zum Beispiel wie schön es ist, nicht alleine zu sein. Oder dass man sich manchmal fürchterlich zankt, sich aber im Grunde trotzdem sehr gern hat, so wie die Brüder Hick und Hack.

Wenn Molly die einzige Hauptfigur wäre, wäre es manchmal vielleicht ein bisschen langweilig. Molly ist nämlich immer sehr lieb und verständnisvoll. Aber im echten Leben ist man manchmal auch frech, oder ein bisschen eifersüchtig oder beleidigt, so wie Edison. Der hat Angst, nicht mehr beachtet zu werden, sobald das Baby da ist. Edison zeigt, dass neben großer Vorfreude auch gemischte Gefühle normal sind, wenn man ein Geschwisterkind bekommt. Aber vor allem zeigt die Geschichte, dass man keine Angst haben muss: Mollys Eltern haben sie immer noch genauso lieb wie vorher, und für Molly ist und bleibt Edison der allerbeste Freund!

Credits

Titel: Ted Siegers Molly Monster – Der Kinofilm
Kino-Start: 08.09.2016
DVD-Start: 28.03.2017
Genre: Dokumentation
Land: Deutschland, Schweiz, Schweden
Jahr: 2016
Regie: Michael Ekblad/Matthias Bruhn/Ted Sieger
Sprecher:
Name Figur
Sophie Rois Molly Monster
Gerrit Schmidt-Foß Edison
Judy Winter Mama Etna
K. Dieter Klebsch Papa Popocatepetl
Länge: 72
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 5
FSK: FSK 0

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++

Extras

Dieser Film wird von der Jugend Filmjury empfohlen. Wer das ist?
Das sind Kinder und Jugendliche im Alter von 10-14 Jahren, die in mehreren Städten Deutschlands zusammenkommen, um Kinder- und Jugendfilme zu schauen und für euch zu bewerten. Was der Jugend Filmjury an diesem Film besonders gefallen hat, könnt ihr hier nachlesen.

Elterninfo

files/images/bildmaterial_kooperationen/FBW/Logo FBW.jpgDieser Film hat von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) das Prädikat „besonders wertvoll“ erhalten. Die Begründung finden Sie hier.

Die FBW wurde 1951 als gutachterliche Einrichtung aller Bundesländer gegründet. Unabhängige Jurys mit jeweils fünf Medienexperten bewerten die Filme innerhalb ihres Genres und zeichnen herausragende Werke mit den Prädikaten „wertvoll" 
und „besonders wertvoll" aus.