• Video zum Film „Die Legende der Weihnachtshexe“
  • Szenenbild aus dem Film „Die Legende der Weihnachtshexe“
  • Szenenbild aus dem Film „Die Legende der Weihnachtshexe“
  • Szenenbild aus dem Film „Die Legende der Weihnachtshexe“
  • Szenenbild aus dem Film „Die Legende der Weihnachtshexe“
  • Szenenbild aus dem Film „Die Legende der Weihnachtshexe“
  • Szenenbild aus dem Film „Die Legende der Weihnachtshexe“
  • Szenenbild aus dem Film „Die Legende der Weihnachtshexe“
  • Szenenbild aus dem Film „Die Legende der Weihnachtshexe“
  • Szenenbild aus dem Film „Die Legende der Weihnachtshexe“

Die Legende der Weihnachtshexe

Neu im Kino

Im Mittelalter ist es schwer, zu überleben wenn man Waise ist. Paola stiehlt deshalb, wird erwischt und gilt als Hexe. Doch in Wahrheit ist sie die Weihnachtshexe. Paola kann es selber nicht glauben. Aber genau das besagt eine Prophezeiung, wie sie von der guten Hexe Dolores erfährt: Gutes tun, Kindern eine Freude machen und sich um Arme und Schwache kümmern, das ist Paolas wahre Bestimmung.

„Nein Danke!“ sagt sich Paola. Stattdessen möchte sie reich werden und ein besseres Leben in Rom führen. Hico soll ihr dabei helfen. Doch das ist alles andere als einfach. Ständig kommt jemand dazwischen. Entweder Dolores, mit ihrem Weihnachtshexen-Märchen oder Baron de Michelis, der sie mit seinen Soldaten jagt und verfolgt. Für ihn ist Paola ein Hexenkind, das er töten muss. Doch Paola hat einen Plan, wie sie den Baron stoppen kann.

Die Geschichte spielt zur Zeit des Mittelalters in Italien. Damals wurden Frauen mit heilenden Kräften und besonderen Talenten nicht selten als „Hexen“ gebrandmarkt, verfolgt und getötet. Weil sie als Diebin so geschickt ist, kann Paola in den Augen des Stadtkommandanten Baron de Michelis nichts anderes sein, als eine Hexe. Deshalb ist Paolas Leben von Beginn an bedroht und es folgen viele Szenen, die dir Angst machen können. An manchen Stellen führt der Film dich sogar auf eine falsche Spur. Sehr oft zeigen dir die Bilder nur Ausschnitte einer Situation; die Spannung steigt, du erwartest etwas Schlimmes und dann gibt es plötzlich eine ganz harmlose, alltägliche Erklärung. Wenn dich solche spannenden Momente erschrecken, dann ist der Film nicht so gut für dich. Dass die Erwachsenen-Figuren alle irgendwie merkwürdig wirken, ist oft nur schwer zu verstehen. Erst viel später im Film wird erklärt, warum sie so sind wie sie sind.

Magische Kräfte und mystische Elemente erlebst du in dieser Geschichte reichlich. Schließlich handelt sie von Befana, der italienischen Weihnachtshexe, die Kindern Freude macht. Doch dich erwartet weniger ein bezauberndes Weihnachts-Märchen als vielmehr das fantastische Abenteuer einer trickreichen jungen Diebin und ihres mächtigen Feindes.