Quelle: G+J Entertainment Media / © Universal Pictures  
Coraline (Quelle: G+J Entertainment Media / © Universal Pictures)

Coraline

Hast du schon einmal von einer Welt geträumt, in der alles fröhlicher ist, besser schmeckt, in der deine Eltern immer Zeit für dich haben und wo dir jeder Wunsch von Augen abgelesen wird? Dann geht es dir wie Coraline. Doch als das aufgeweckte Mädchen tatsächlich diese andere Welt findet, ist es dort zu schön um wahr zu sein.

Unsere Bewertung

  • 5 von 5 Klappen

Eure Bewertung (89)

  • 4 von 5 Klappen
Ab 10 FSK 6 Prädikat besonders wertvoll

Beschreibung

files/upload/movies/images/coraline/coraline2.jpg

Die 11jährige Coraline Jones zieht mit ihren Eltern in ein uraltes Haus mitten auf dem Land. Sie vermisst ihre Freunde aus der Stadt. Die wenigen Nachbarn sind allesamt höchst eigenartig und auch die Natur lädt nicht gerade zu einem Ausflug ein. Coralines Eltern haben kaum Zeit für sie. Sie arbeiten den ganzen Tag, hören ihr nicht zu und sind nur mit sich selbst beschäftigt. Kurzum: Coraline fühlt sich einsam und langweilt sich zu Tode! Als sie jedoch in Ihrem neuen Haus eine geheimnisvolle Tür entdeckt, ist es aus mit der Langeweile ...

Durch die Tür gelangt Coraline in eine geheimnisvolle Welt, die der ihren wunderbar gleicht. Nur ist in dieser traumhaften Welt alles viel schöner: es gibt eine „andere“ Mutter und einen „anderen“ Vater, die ihr jeden Wunsch erfüllen und es gibt die „anderen“ Nachbarn, die viel netter sind. Diese traumhafte Welt ist ihrem wirklichen Leben zwar sehr ähnlich – allerdings viel besser! Das Leben hier scheint wie ein einziger bunter Zirkus. Eigenartig ist nur, dass die Menschen hier Knöpfe auf den Augen tragen. Aber als Coralines andere Mutter sie für immer in diesem anderen Zuhause behalten will, wird aus dem dauernden Spaß plötzlich bitterer Ernst. Coraline nimmt all ihren Mut und Einfallsreichtum zusammen und stellt sich der Gefahr.files/upload/movies/images/coraline/coraline5.jpg

Dir wird auffallen, dass Coralines Welt anders aussieht als die in den meisten amerikanischen Animationsfilmen. Denn „Coraline“ wurde als Puppenanimationsfilm verfilmt. Dabei werden in unzähligen Bildern die Bewegungen kleiner Silikon-Figuren Millimeter für Millimeter aufgenommen. Das Ganze wurde am Computer noch ein Stück verschönert und sieht enfach großartig aus. Mit Coraline fliegst du über einen fantastischen Garten, wie du ihn noch nie vorher gesehen hast und erlebst eine unglaubliche Theateraufführung. Dieses einzigartige Gruselmärchen mit seiner schaurig schönen Musik wird dich vollkommen in seinem Bann ziehen. Aber Vorsicht: die Abenteuer von Coraline sind nur was für Kinder mit starken Nerven und ruhigem Schlaf. Wenn du dich schnell gruselst, solltest du noch etwas warten, bis du Coralines Traumwelt betrittst. Im Übrigen musst du dich um Coraline nicht allzu sehr fürchten, denn sie ist schlau und findet Freunde, die ihr beistehen, wenn es für sie brenzlig wird.

Credits

Titel: Coraline
Originaltitel: Coraline
DVD-Start: 17.12.2009
Genre: Dokumentation
Land: USA
Jahr: 2009
Regie: Henry Selick
Sprecher:
Name Figur
Luisa Wietzorek Coraline
Marion von Stengel Coraline's Mutter
Patrick Winczewski Coraline's Vater
Länge: 97
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 10
FSK: FSK 6

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++

Elterninfo

Henry Selicks in Stop-Motion-Technik gedrehter Puppentrickfilm besticht durch eine atemberaubende Detailtreue, fließende Animationen und eine dynamische Kameraführung, wie sie aus Realfilmen bekannt ist. Getreu dem gleichnamigen Kinderbuch von Neil Gaiman fängt auch der Film die düstere, bedrohliche Atmosphäre ein und wartet mit teils beunruhigenden Szenen auf. Geschickt lässt er die nur scheinbar perfekte Traumwelt, in der jeder Wunsch von Coraline erfüllt wird, brüchig werden und überführt sie in einen wahrhaften Albtraum. Doch Coraline ist nicht ängstlich. Mutig stellt sie sich ihrer anderen Mutter, die nach und nach ihr wahres Gesicht zeigt. Wo andere Animationsfilme auf Selbstironie und Mehrdeutigkeit setzen, verlässt sich Selicks großartiger Film allein auf seine Stimmung und eine seltsame Vertrautheit: Coralines Sehnsucht nach einer besseren Welt ist allgemein verständlich. Und den Wunsch, die Welt nach den eigenen Wünschen zu gestalten, kennen Erwachsene genauso gut wie Kinder.

 

files/upload/images/bildmaterial_kooperationen/kinofenster/kinofenster_banner_156_130_jpg-1.jpgWeitere Informationen zu diesem Film finden Eltern und Pädagogen auf kinofenster.de.
Das Online-Portal für Filmbildung bietet Filmbesprechungen, Hintergrundinformationen,
filmpädagogische Begleitmaterialien, News, Termine, Veranstaltungen, Adressen und Links für die schulische und außerschulische Filmarbeit.

 

Dieser Film hat von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) das Prädikat
„besonders wertvoll“ erhalten. Die Begründung finden Sie hier.

files/upload/images/bildmaterial_kooperationen/FBW/Logo FBW.jpgDie FBW wurde 1951 als gutachterliche Einrichtung aller Bundesländer gegründet.
Unabhängige Jurys mit jeweils fünf Medienexperten bewerten die Filme innerhalb
ihres Genres und zeichnen herausragende Werke mit den Prädikaten „wertvoll"
und „besonders wertvoll" aus.