Quelle: G+J Entertainment Media GmbH / © Constantin Film Verleih  
Ostwind (Quelle: G+J Entertainment Media GmbH / © Constantin Film Verleih)

Ostwind

Was für ein Start in die Sommerferien! Mika ist sitzen geblieben und soll obendrein auch noch ein Auto angezündet haben. Statt ins Feriencamp geht es auf den Reiterhof der strengen Oma. Dort soll Mika für die Schule pauken. Als sie aber den gefürchteten Hengst Ostwind kennenlernt, sind alle Schulbücher vergessen…

Unsere Bewertung

  • 3 von 5 Klappen

Eure Bewertung (294)

  • 5 von 5 Klappen
Ab 9 FSK 0 Prädikat besonders wertvoll

Beschreibung

files/upload/movies/images/Ostwind/Ostwind8.jpgVon Pferden hat Mika keine Ahnung, aber der unberechenbare Hengst Ostwind zieht sie magisch an. Obwohl es ihre Großmutter ausdrücklich verboten hat, schleicht sie sich immer wieder zu ihm in den Stall. Ostwind beginnt, dem Mädchen zu vertrauen, denn offenbar hat sie eine bislang unentdeckte Gabe: Mika versteht die Sprache der Pferde. Als sie erfährt, dass Ostwind zum Pferdemetzger soll, ist schnell klar: Mika muss Ostwind retten…

Eigentlich haben Ostwind und Mika ähnliche Probleme. Mikas Eltern sind enttäuscht darüber, dass ihre Tochter nicht so gut in der Schule ist. Und ihre Großmutter ärgert sich, dass Ostwind kein erfolgreiches Turnierpferd geworden ist. Mit Liebe, Vertrauen und Spaß erreicht man aber viel mehr. Erst durch ihre Freundschaft können Mika und Ostwind zeigen, was wirklich in ihnen steckt.

Pferdefans dürfen sich auf viele beeindruckende Szenen mit den Vierbeinern freuen. Doch manchmal wird es richtig kitschig und an manchen Stellen wird auch ganz schön übertrieben. Mika rast auf Ostwind nicht nur über Wiesen, sondern auch über Straßen und Autos, was in Wirklichkeit viel zu gefährlich wäre. Und wenn das Pferd Mika zum Stöckchenspielen auffordert - na ja, dann hat das kaum noch etwas mit dem natürlichen Verhalten der Tiere zu tun und erinnert mehr an Zirkus.

Übrigens: Für die schwierigen Dreharbeiten mit den Pferden wurde die Pferdeflüsterin Kenzie Dysal engagiert. Sie ist eine Expertin, die das Verhalten von Pferden besonders gut versteht. Und Ostwind, der eigentlich „James“ heißt, wurde von insgesamt fünf weiteren Pferdekollegen unterstützt. Diese fünf Doubles ersetzten ihn zum Beispiel bei besonders gefährlichen Szenen.

Credits

Titel: Ostwind
DVD-Start: 07.11.2013
Genre: Tierfilm
Land: Deutschland
Jahr: 2013
Regie: Katja von Garnier
Darsteller:
Name Figur
Hanna Binke Mika
Marvin Linke Sam
Cornelia Froboess Maria Kaltenbach
Tilo Prückner Herr Kaan
Philipp Schwarz Jürgen Vogel
Elisabeth Schwarz Nina Kronjäger
Länge: 100
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 9
FSK: FSK 0

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++

Elterninfo

Von der deutschen, mittlerweile in den USA lebenden Regisseurin Katja von Garnier hat man hierzulande lange nichts gehört. Ihrem ersten Jugendfilm nun ist die Begeisterung für den Reitsport und einen natürlichen, artgerechten Umgang mit den hochsensiblen Tieren deutlich anzumerken. Mika ist eine starke Mädchenfigur, eigenwillig und rebellisch passt sie in keine vorgegebene Struktur. In dem widerspenstigen Hengst Ostwind erkennt sie einen Seelenverwandten, denn auch Mika fühlt sich unverstanden. Auch wenn die Geschichte mitunter recht vorhersehbar konstruiert ist und mit einigen Klischees aufwartet, so wird sie doch voller Elan mitreißend erzählt. Das Coming-Of-Age Drama über eine jugendliche Außenseiterin, die sich selbst findet, ist ein bisschen mehr als nur ein Mädchenfilm für Pferdefans. Die bewegte Kameraführung zaubert einige kraftvolle magische Momente auf die Leinwand, die auch auf DVD ihre Wirkung nicht verfehlen.

Dieser Film hat von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) das Prädikat „besonders wertvoll“ erhalten. Die Begründung finden Sie hier.

files/upload/images/bildmaterial_kooperationen/FBW/Logo FBW.jpgDie FBW wurde 1951 als gutachterliche Einrichtung aller Bundesländer gegründet. Unabhängige Jurys mit jeweils fünf Medienexperten bewerten die Filme innerhalb ihres Genres und zeichnen herausragende Werke mit den Prädikaten „wertvoll" 
und „besonders wertvoll" aus.