Quelle: G+J Entertainment Media / © Universum Film  
Ritter Rost (Quelle: G+J Entertainment Media / © Universum Film)

Ritter Rost

Endlich mal beim Ritterturnier gewinnen - davon träumt Ritter Rost schon lange. Dank eines neuen Motors für sein Pferd Feuerstuhl wird dieser Traum endlich wahr. Aber oh Schreck: Bei dem Motor handelt es sich um Diebesgut! Obwohl Ritter Rost wirklich nichts davon wusste, verliert er seine Burg und darf sich nicht mehr Ritter nennen.

Unsere Bewertung

  • 3 von 5 Klappen

Eure Bewertung (10)

  • 4 von 5 Klappen
Ab 6 FSK 0

Beschreibung

Quelle: G+J Entertainment Media / © Universum Film

Seine Angestellten kann er nun auch nicht mehr bezahlen. Und Burgfräulein Bö ist stinksauer, weil Ritter Rost ihre geliebte Nähmaschine geschrottet hat. Jetzt muss er erstmal beweisen, dass er auch ohne Burg und Rittertitel ein mutiger Held sein kann. Zum Glück steht ihm Drache Koks dabei zur Seite.

Währenddessen kommt Bö dahinter, dass der edle Prinz Protz gar nicht so edel ist, wie er immer tut! Außen hui, innen pfui, wie man so schön sagt. Wenn der blöde Blechhaufen seine finsteren Pläne durchsetzen würde, dann sähe es schlecht aus für die Bewohner von Schrottland. Werden sich Bö und Ritter Rost wieder vertragen? Und können sie Prinz Protz gemeinsam aufhalten?

Die Geschichte vom Filmhelden, der einen Fehler begeht und wieder gutmachen muss, ist zwar nicht gerade neu, aber das ist nicht so schlimm. Ganz schön alt und verstaubt ist es jedoch, dass Bö auf der Burg fürs Kochen und Saubermachen zuständig ist und vor allem davon träumt, eines Tages einen edlen Ritter zu heiraten. Wenn du als Mädchen auf einer Burg leben würdest, würden dir bestimmt spannendere Dinge in den Sinn kommen! Auch das 3D ist längst nicht so gut wie in anderen Filmen. Selbst als Ritter Rost und der Drache Koks eine abenteuerliche Fahrt in einem Bahnwaggon erleben, wird man nicht so richtig mitgerissen. Dank schöner Einfälle bei der Gestaltung der Figuren und dank vieler witziger Szenen ist „Ritter Rost“ aber trotzdem insgesamt ein netter Film.

Credits

Titel: Ritter Rost
Originaltitel: Ritter Rost
DVD-Start: 13.09.2013
Genre: Dokumentation
Land: Deutschland
Jahr: 2013
Regie: Thomas Bodenstein, Nina Wels, Hubert Weiland
Sprecher:
Name Figur
Rick Kavanian Ritter Rost
Christoph Maria Herbst Prinz Protz
Carolin Kebekus Burgfräulein Bö
Länge: 78
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 6
FSK: FSK 0

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++

Elterninfo

Wer Schrottland und seine Figuren kennt, wird möglicherweise bedauern, dass die durchaus liebevoll und detailreich gestalteten Figuren in diesem ersten Leinwandabenteuer von Ritter Rost so ganz anders wirken, als sie aus den Musical-CDs und den Originalillustrationen in Erinnerung sind. Aus dem aufsässigen Drachen Koks ist nun ein niedliches, wenn auch blitzgescheites Kuscheltier geworden, Bö hat weiterhin Kampfgeist aber Mühe, sich durchzusetzen, kurzum: vermutlich zugunsten der jüngsten Zuschauer wirken alle Charaktere gefälliger. In altersgerechter Erzählweise wird ein Abenteuer in Anlehnung an Ritterlegenden entwickelt, in dem witzige Szenen für beste Unterhaltung sorgen und dem Happy End entgegengefiebert werden kann.

files/upload/images/bildmaterial_kooperationen/kinofenster/KF_Banner_Knerten_180x150_2.jpgWeitere Informationen zu diesem Film finden Eltern und Pädagogen auf kinofenster.de. Das Online-Portal für Filmbildung bietet Filmbesprechungen, Hintergrundinformationen, filmpädagogische Begleitmaterialien, News, Termine, Veranstaltungen, Adressen und Links für die schulische und außerschulische Filmarbeit.