Quelle: G+J Entertainment Media / © farbfilm verleih

Storm - Der verbotene Brief

Storm ist stolz auf seinen Vater Klaas, der einer der besten Drucker ist. Der Junge hilft ihm in seiner Werkstatt und merkt dabei, dass sein Vater Geheimnisse hat. Als ein Mönch Klaas viel Geld bietet, damit er einen Brief von Martin Luther druckt, wittert Storm Gefahr.

Unsere Bewertung

  • 4 von 5 Klappen

Eure Bewertung (6)

  • 3 von 5 Klappen
Ab 10 FSK 6

Beschreibung

Im Jahr 1521 gibt es Streit zwischen der katholischen Kirche und dem Mönch Martin Luther. Seine Lehren sind verboten. Deshalb ist es wirklich sehr gefährlich, dass Klaas Luthers Brief heimlich druckt und dabei erwischt wird. Gerade rechtzeitig kann Storm noch mit der wertvollen Druckplatte fliehen. Nun heißt es, seine Verfolger abhängen und ein sicheres Versteck für die verbotene Platte finden. Zum Glück bekommt Storm Hilfe von der 12jährigen Marieke, die in den Katakomben unter der Stadt lebt. Hier im Labyrinth der Abwasserkanäle kann niemand den Jungen finden, doch wer ist dieses Mädchen, das sich unter der Erde im Verborgenen hält? Kann Storm ihr trauen? Vor allem will Storm aber herausfinden, worum es bei dem verbotenen Brief genau geht.

Der Spielfilm handelt von der Zeit der Reformation als die christliche Glaubensgemeinschaft sich spaltete. Er ist von Anfang bis Ende spannend. Du erlebst, wie mächtige Männer der Kirche, Menschen mit anderer Auffassung unterdrücken, foltern und töten. Genau diese Männer wollen Klaas auf dem Scheiterhaufen hinrichten und Storm muss alles versuchen, ihn zu retten.
Die Stimmung im 16. Jahrhundert kannst du nicht nur in dieser Gefahr spüren. Auch das alltägliche Leben jener Zeit wird in der Ausstattung und den Kulissen lebendig: Die Druckerwerkstatt, die Kirchen und sogar das Gefängnis sind sehr toll nachgebaut. Auch alle Kostüme, angefangen vom prachtvollen Gewand bis hin zu Bettlerlumpen geben dir einen sehr genauen Eindruck vom Leben damals. Manchmal sehen die Straßen zwar etwas künstlich aus, aber das vergisst du schnell. Denn wenn du Storm in die unterirdische Welt von Marieke begleitest, wird die Geschichte noch einmal richtig spannend. Außerdem erfährst du, warum der Brief so wichtig ist und ganz nebenbei lernst du auch noch etwas über das Druckhandwerk, denn das spielt in diesem Abenteuer eine sehr wichtige Rolle.

Credits

Titel: Storm - Der verbotene Brief
Originaltitel: Letters van Vuur
Kino-Start: 23.03.2017
DVD-Start: 21.07.2017
Genre: Abenteuerfilm, Drama, Historienfilm
Land: Niederlande
Jahr: 2017
Regie: Dennis Bots
Darsteller:
Name Figur
Davy Gomez Storm
Juna de Leeuw Marieke
Yorick van Wageningen Vater Klaas
Angela Schijf Mutter Cecilia
Maarten Heijmans Alwin
Egbert Jan Weeber Jakob
Luc Feit Hermann
Länge: 105
Farbe: Farbe
Altersempfehlung: 10
FSK: FSK 6

Film bewerten!

Bewertung
+++Filmkommentar+++

Extras

Dieser Film wird von der Jugend Filmjury empfohlen. Wer das ist?

Das sind Kinder und Jugendliche im Alter von 10-14 Jahren, die in mehreren Städten Deutschlands zusammenkommen, um Kinder- und Jugendfilme zu schauen und für euch zu bewerten. Was der Jugend Filmjury an diesem Film besonders gefallen hat, könnt ihr hier nachlesen.

Elterninfo

files/upload/images/bildmaterial_kooperationen/FBW/Logo FBW.jpgDieser Film hat von der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) das Prädikat „besonders wertvoll“ erhalten. Die Begründungfinden Sie hier.

Die FBW wurde 1951 als gutachterliche Einrichtung aller Bundesländer gegründet. Unabhängige Jurys mit jeweils fünf Medienexperten bewerten die Filme innerhalb ihres Genres und zeichnen herausragende Werke mit den Prädikaten „wertvoll" und „besonders wertvoll" aus.