• Video zum Film „Die Gangster Gang“
  • Szenenbild aus dem Film „Die Gangster Gang“
  • Szenenbild aus dem Film „Die Gangster Gang“
  • Szenenbild aus dem Film „Die Gangster Gang“
  • Szenenbild aus dem Film „Die Gangster Gang“
  • Szenenbild aus dem Film „Die Gangster Gang“
  • Szenenbild aus dem Film „Die Gangster Gang“
  • Szenenbild aus dem Film „Die Gangster Gang“

Die Gangster Gang

Neu auf Homevideo

In einer Welt, in der Menschen und Tiere zusammenleben, verbreiten die Gangster Mr. Wolf, Mr. Snake, Mr. Shark, Mr. Piranha und Ms. Tarantula Angst und Schrecken. Keine Bank ist vor ihnen sicher. Und bislang hat noch jeder ihrer spektakulären Überfälle problemlos geklappt. Kein Wunder also, dass sie ständig neue Verbrechen begehen.

Eines Tages werden der Wolf, die Schlange, der Hai, der Piranha und die Tarantel allerdings verhaftet. Glücklicherweise bietet Professor Marmalade, ein reiches und hilfsbereites Meerschweinchen, sofort seine Unterstützung an. Er ist davon überzeugt, dass die fünf Ganoven gute Seiten haben, und will ihnen zeigen, wie sie ihren schlechten Ruf loswerden. Mr. Wolf und seine Freunde lassen sich auf das „Trainingsprogramm“ ein, möchten aber eigentlich weiterhin kriminell bleiben. Eine unerwartete Bedrohung bringt sie jedoch zum Nachdenken.

„Die Gangster Gang“ basiert auf einer amerikanischen Kinderbuchreihe und behandelt ein wichtiges Thema, das uns allen häufig begegnet: Hast du einen anderen Menschen vielleicht auch schon einmal bewertet, ohne ihn richtig zu kennen? Den fünf Hauptfiguren passiert genau das. Wölfe, Schlangen, Haie, Piranhas und Taranteln gelten als besonders gefährlich und werden in Geschichten immer wieder als finstere Wesen dargestellt. Diese Vorurteile sind so verbreitet, dass Mr. Wolf und die anderen Gangster tatsächlich glauben, böse sein zu müssen. Im Laufe des Handlung begreifen sie aber, dass sie sehr wohl gute Dinge tun können.

Schau genau hin! Lass dich nicht vom ersten Eindruck täuschen! Und trau dich, deine Meinung zu hinterfragen! Diese starken Botschaften möchte dir der Film vermitteln. Damit ähnelt er dem Animationsabenteuer Zoomania, das allerdings deutlich cleverer ausfällt. „Die Gangster Gang“ bleibt manchmal zu sehr an der Oberfläche und beschreibt die unterschiedlichen Charaktereigenschaften der fünf Protagonisten nicht ausführlich genug. Die flotten Action-Szenen, die interessant gestalteten Bilder und einige lustige Missgeschicke sollten dir dafür aber Spaß bereiten. Am Ende wird es dann jedoch etwas zu hektisch. Übrigens können sich auch deine Eltern über ein paar lustige Momente freuen. Zwischendurch gibt es nämlich Anspielungen auf bekannte Gangsterfilme für Erwachsene.