• Video zum Film „Luck“
  • Szenenbild aus dem Film „Luck“
  • Szenenbild aus dem Film „Luck“
  • Szenenbild aus dem Film „Luck“
  • Szenenbild aus dem Film „Luck“
  • Szenenbild aus dem Film „Luck“
  • Szenenbild aus dem Film „Luck“
  • Szenenbild aus dem Film „Luck“
  • Szenenbild aus dem Film „Luck“
  • Szenenbild aus dem Film „Luck“

Luck

Neu im Stream

Im Leben der 18-jährigen Sam Greenfield stehen große Veränderungen an. Weil sie nun erwachsen ist, muss sie das Heim für elternlose Kinder verlassen, das lange ihr Zuhause war. Als sie auszieht, möchte sie ihre kleine Freundin Hazel unbedingt glücklich machen. Denn das Mädchen würde so gerne eine Familie finden.

Dummerweise wird Sam allerdings vom Pech verfolgt. Vieles, was sie anpackt, geht schief. Eines Tages entdeckt sie auf der Straße ein Geldstück, das ihr plötzlich Glück bringt. Noch bevor sie Hazel den goldenen Taler übergeben kann, spült Sam ihn jedoch aus Versehen im Klo herunter. Kurz darauf begegnet sie dem Kater Bob, dem Besitzer der besonderen Münze, und folgt ihm durch ein Portal in das Land des Glücks. Dort angekommen sorgt Sam für großes Durcheinander.

Wir alle haben schon Glück und Pech gehabt. Wo aber entscheidet sich, was wir bekommen? Die Macher der Animationskomödie „Luck“ – das englische Wort für „Glück“ – haben sich als Antwort eine interessante Fantasy-Welt ausgedacht, die wie eine große Fabrik funktioniert. In dieser Firma arbeiten viele lustige kleine Wesen in unterschiedlichen Abteilungen und kümmern sich darum, dass Glück und Pech bei den Menschen auf der Erde ankommen. Sams Auftauchen bringt den Produktionsablauf ganz schön durcheinander. Und so müssen sich die Besucherin, Bob und einige andere Figuren zusammentun, um das Chaos wieder in den Griff zu kriegen.

Die Grundidee von „Luck“ ist spannend. Ständig benutzen wir die Begriffe Glück und Pech. Sie genau zu erklären, ist aber gar nicht so einfach. Mit dem Land des Glücks versucht sich der Film an einer witzigen Beschreibung. Leider wird jedoch nicht immer klar, was in den einzelnen Abteilungen der Fabrik passiert. Manchmal ist die Handlung ein wenig verwirrend. Und insgesamt könnten die Animationsbilder noch etwas detailreicher und magischer sein. Ein absoluter Pluspunkt ist dafür unsere sympathische Heldin. Gerade weil Sam anfangs so wenig Glück hat, fühlen wir sofort mit ihr mit. Am Ende von „Luck“ steht übrigens eine schöne Botschaft: Auch wenn wir alle lieber glücklich sein wollen, kann auch Pech seine guten Seiten haben. Zum Geheimnis unseres Lebens gehört es auf jeden Fall dazu!